Architektur und Ökonomie | HSBA

Architektur und Ökonomie

Architektur und Ökonomie

Seminarprofil

Die Performance von Gebäuden steht im Fokus ökonomisch getriebener Projektentwicklung. Wie diese unter Beachtung der vollen Potenzialverwertung und in Wechselwirkung mit der Architektur bereits während des Entwurfsprozesses maximal optimiert werden kann, ist Inhalt dieses Seminars.

Zielgruppe

Führungskräfte sowie Stakeholder, die an der Entwicklung, Planung und Umsetzung von Gebäuden beteiligt sind: Investoren und Bauträger, Projektentwickler und -leiter sowie Architekten und Fachingenieure.

Seminarinhalt

Die technische und wirtschaftliche Leistungserwartung eines Immobilienobjekts steht in direktem Zusammenhang mit seiner Rentabilität. Ein optimierter Entwurfsprozess berücksichtigt daher nicht nur die jeweiligen harten und weichen Einflussfaktoren, sondern deckt auch offensichtliche und verborgene gebäudestrukturelle Reserven auf.

Im Zusammenspiel von Ökonomie und Design, in dem sich die Leistungserwartungen der Investoren und die Vorstellungen des Architekten gegenüberstehen, kann so bereits in der Planungsphase das volle Potenzial des Objekts ausgeschöpft werden – für eine höchstmögliche Effizienz im Endergebnis.

Der individuelle Charakter einer jeden Immobilie bedingt in diesem Zusammenhang auch eine individuell-komplexe Effizienz-Planung. Dabei werden im Sinne einer ganzheitlichen Betrachtung von Gebäudekonzepten Lebenszyklus- und Nachhaltigkeitsfaktoren, die wesentlichen Fachdisziplinen des Ingenieurwesens sowie zielgruppenorientierte Dienstleistungen und Betreiberaspekte einbezogen.

In diesem Seminar lernen Sie die bestimmenden Einflussfaktoren von Entwurfs- und Planungsprozessen sowie deren wirtschaftliche Auswirkungen auf das Ergebnis kennen. Es werden Ihnen Steuerungsmöglichkeiten aufgezeigt bis hin zur Optimierung des Entwurfs im Sinne einer Maximierung der erwarteten Leistung.

Learnings

  • Überblick über die wesentlichen Gebäudetypologien
  • Verstehen von Gebäudelogik, -organisation, -erschließung und -struktur
  • Erlernen einer analytischen Betrachtung und Beschreibung von Gebäuden
  • Erkennen der bestimmenden Einflussfaktoren auf die Performance von Gebäuden
  • Verstehen und Steuern eines holistischen und ökonomisch getriebenen Designprozesses

Referent: Ralph W. Hofmann

Ralph W. Hofmann ist Architekt und Spezialist für immobilienwirtschaftliche Wertschöpfungsprozesse. Er promovierte an der Bauhaus-Universität Weimar zum Thema „Marken im immobilienwirtschaftlichen Kontext“ und verantwortet seit Anfang 2018 die Professur für „Real Estate Development & Communications“ an der HSBA Hamburg School of Business Administration.

Fakten zum Seminar

Kontaktstunden 16
Sprache Deutsch
Leitung Ralf W. Hofmann
Kosten 1.450 Euro
© 2019 HSBA