Strategische Internationale Verhandlungsführung

Jana Tolle

Seminarprofil

Verhandlungen auf internationalem Parkett stellen für Manager nicht selten eine besondere Herausforderung dar. Neben dem Kommunikationsverhalten unterscheiden sich internationale Verhandlungen unter anderem in den angewandten Strategien, den Zeit- und Planungshorizonten sowie in der Art und Weise, wie – und durch wen beeinflusst – Entscheidungen getroffen werden. Richtig abgestimmt auf die Strategie der Gegenseite, lassen sich weltweite Unterschiede in Verhandlungsstilen zu Ihrem Vorteil nutzen.

Themenauswahl

1. Strategische Vorbereitung

  • Wie bereite ich mich ideal auf meine Verhandlungen vor?
  • Wie setze ich meine Limits?
  • Führt eine statische oder eine flexible Planung eher zum Erfolg?
  • Wie stark soll ich meine Strategie an mögliche Szenarien anpassen?

2. Internationale Bühne – Agile Verhandlungsführung

  • Screening der Gegenseite: Hintergründe und Schwächen aufdecken
  • Wie sich die unterschiedlichen Nationen in ihren Verhandlungsstilen unterscheiden und welche Strategien sie dabei bevorzugt anwenden
  • Wie Sie mit diesem Hintergrundwissen erfolgreich Gegenstrategien entwickeln

3. Internationale Entscheidungsmuster

  • Gruppenzusammensetzung & Entscheider: Wer, wie, wann entscheidet – Möglichkeiten zur Beeinflussung und wie Sie dieses Wissen zur Verbesserung Ihrer Verhandlungsposition nutzen können

4. Hierarchie bei Verhandlungen

  • In welchen Regionen Hierarchie und Status eine entscheidende Rolle spielen und was das für Ihre Strategie bedeutet

5. Die Rolle von Kommunikation und Vertrauen bei Verhandlungen

  • Wie kommunizieren Sie Ihre eigenen Positionen erfolgreich?
  • Erfolgsstrategien, um Vertrauen zu gewinnen
  • Wie gehen Sie mit aggressiv auftretenden Verhandlungspartnern um?
  • Wie wichtig ist non-verbale Kommunikation?
  • Wie sage ich meinem Gegenüber, dass ich mit seinem Vorschlag überhaupt nicht einverstanden bin?

6. Best Practice & Praxistransfer

  • Wer gibt das erste Angebot ab?
  • Lieber mehr fordern oder im Rahmen bleiben?
  • Wie die Abschlussphase nutzen, um noch mehr herauszuholen?
  • Wie kann ich dieses Wissen schnell in meinen Praxisalltag integrieren?

Zielgruppe

Internationale Einkäufer, International Sales Manager, CEO, Internationale Manager, Niederlassungsleiter, Business Development Manager, Direktor Sales, u.a.

Referent

Raphael Schoen ist seit 15 Jahren im internationalen Vertrieb in Technologie und Forschung weltweit tätig. Er hat dabei im direkten Kundenkontakt, aber auch über die Steuerung von Vertriebsrepräsentanzen und -niederlassungen mit Menschen aus mehr als 30 verschiedenen Nationen gearbeitet, darunter u. a. USA, Japan, China, Frankreich, Großbritannien, Russland und Indien.

Er ist als Global Business Development Manager in einem internationalen Unternehmen tätig und Lehrbeauftragter an der HHL Leipzig. Raphael Schoen hat ein Studium als Wirtschaftsingenieur sowie ein MBA-Studium an der Handelshochschule Leipzig und der Boston University mit dem Schwerpunkt internationales Management absolviert.

Fakten zum Seminar

Zeitraum 1 Tag
Sprache Deutsch
Referent Raphael Schoen
Kosten 790 Euro pro Teilnehmer. HSBA-Alumni erhalten einen Rabatt.
© 2018 HSBA