Versicherungs-Know-How für Einsteiger

Daniel Sumesgutner

Seminarprofil

Die Geschäftsmodelle von Versicherungsunternehmen unterscheiden sich stark von anderen Branchen. Sowohl die Produktions-, Absatz- und Steuerungsprozesse als auch die Produkte, die verwendeten Begrifflichkeiten und Kennzahlen sind geprägt von Branchenspezifika der Versicherungswirtschaft.

Unser Seminarangebot hilft Ihren Mitarbeitern schnell die wesentlichen Themen und Fragestellungen der Versicherungswirtschaft zu verstehen, die Zusammenhänge zwischen den einzelnen Themen herleiten zu können und die wesentlichen Begrifflichkeiten der Versicherungsbranche sicher anzuwenden.

Das Seminar für Berufs- und Quereinsteiger zeichnet sich durch einen hohen Praxisbezug aus.

Zielgruppe

Unser Seminarangebot für Berufs- und Quereinsteiger richtet sich an Mitarbeiter aus allen Unternehmensbereichen und Hierarchieebene aus Versicherungsunternehmen, Maklerhäuser und Beratungsgesellschaften, die nicht bereits ein versicherungswissenschaftliches Studium absolviert haben.

Auswahl Themenblöcke für das Seminar

  • Einführung in den Versicherungsmarkt: Kennzahlen, Kurzübersicht über die Versicherungssparten und Marktakteure
  • Grundlagen des Versicherungsgeschäfts und zum versicherungstechnischen Risiko
  • Prämienpolitik im Versicherungsunternehmen
  • Produktpolitik im Versicherungsunternehmen
  • Ansätze der Rückversicherungspolitik
  • Grundlagen Solvency II
  • Grundlagen und Herausforderungen im Versicherungsvertrieb
  • Wertorientierte Steuerung des Versicherungsunternehmens
  • Bilanzierung und Analyse von Versicherungsunternehmen
  • Digitalisierungsentwicklungen in der Versicherungswirtschaft

Beispielseminar: Quereinsteiger 2-Tage

Der erste Tag des Seminars erörtert die Grundlagen im Themengebiet Versicherung. Es wird ein Überblick für Rechtsformen, Marktkennzahlen, Anbieterstrukturen und Versicherungssparten gegeben. Des Weiterem werden das versicherungstechnische Risiko und seine Handhabung sowie der Risikoausgleich im Kollektiv und in der Zeit erläutert. Zudem werden Ansätze in der Produkt- und Preisgestaltung sowie Grundlagen der Rückversicherung und der Vertriebspolitik vermittelt.

Der zweite Tag fokussiert auf die wesentlichen Managementhemen in der Versicherungswirtschaft Es werden die Grundlagen, Funktionsweisen und Auswirkungen von Solvency II dargelegt. Im Anschluss daran werden Ansätze und Stellhebel der wertorientierten Steuerung im Versicherungsunternehmen erläutert. Zum Abschluss des zweiten Tages werden die Grundlagen der Bilanzierung und die Analysemöglichkeiten von Versicherungsunternehmen anhand eines Jahresabschlusses erörtert und die Berechnung der wesentlichen Kennzahlen in der Versicherungswirtschaft anhand von Beispielen erklärt.

Organisatorisches

Natürlich können bei der Themenauswahl individuelle Wünsche und Schwerpunkte beachtet werden. Die Termine für das Inhouse-Seminar sind flexibel bestimmbar.

Die Teilnehmer erhalten nach Abschluss des Seminars eine Teilnahmebescheinigung der HSBA Hamburg School of Business Administration.

Der Preis pro Seminartag beträgt 2.500€ zzgl. Umsatzsteuer. In dem Preis sind die gedruckten Seminarunterlagen sowie die Reisekosten der Referenten enthalten.

Die fachliche Verantwortung liegt bei Prof. Dr. Florian Elert:
Herr Prof. Dr. Florian Elert ist Inhaber der Professur für Versicherungsmanagement an der HSBA Hamburg School of Business Administration und lehrt das Fach Versicherungsmanagement in verschiedenen Bachelor-, Master- und MBA-Studiengängen. Zudem führt er seit vielen Jahren Versicherungsseminare für Praktiker durch und referiert auf Branchenveranstaltungen über aktuelle Herausforderungen der Versicherungswirtschaft.

Alle organisatorischen Fragen können Sie mit Sabine Mauermann besprechen.

© 2017 HSBA