MBA Shipping | HSBA Hamburg | HSBA

Shipping (MBA)

Hapag Lloyd

Studiengangsprofil MBA Shipping

Der Studiengang MBA Shipping konzentriert sich auf die Geschäftsentwicklung in der maritimen Wirtschaft und in verwandten Branchen. Das Programm vermittelt den Studierenden die notwendigen Kenntnisse, analytischen Fähigkeiten und state-of-the-art Fachwissen als wesentliche Voraussetzung für hervorragende Managementleistungen in der maritimen Branche. Der Studiengang wird auf Englisch unterrichtet. 

Highlights des Studiengangs

  • Der Fokus auf die Geschäftsentwicklung in der maritimen Wirtschaft macht diesen Studiengang einzigartig in Europa

  • Module werden in London, Athen/Piräus und Dubai unterrichtet und verbessern dadurch die interkulturellen Kompetenzen der Studierenden

  • Erfahrene Lehrende direkt aus der Schiffahrtsindustrie

  • Einzigartiges Mentoring-Programm mit vielen Netzwerkmöglichkeiten: Die Master-Studierenden profitieren von einem besonderen Mentoren-Programm der Versammlung Eines Ehrbaren Kaufmanns zu Hamburg (VEEK), in dessem Rahmen erfahrene Unternehmerpersönlichkeiten die HSBA-Master-Studierenden auf ihrem Weg in die Managementebenen der Wirtschaft begleiten.

  • Vielfältige Fördermöglichkeiten & Stipendien: VDR-Stipendium, HSBA-Stipendium und weitere Stipendien

Fakten zum Studiengang

Studierende In der Regel rund 20 pro Gruppe
Abschluss Staatlich anerkannter Master of Business Administration mit Promotionsberechtigung
Credits 60 ECTS
Sprache Englisch
Studiendauer 24 Monate im Regular Track und 12 Monate im Fast Track, beginnend am 1. Oktober
Studienorganisation Berufsbegleitend, Präsenzzeiten an sechs Vollzeitwochen im Jahr und zwölf Vollzeitwochen für den Fast Track
Zulassungsbedingungen Guter Bachelor-Abschluss und mindestens zwei Jahre qualifizierte Berufserfahrung im Managementbereich oder Ausbildung (z.B. als Schifffahrtskaufmann) + mindestens sechs Jahre Berufserfahrung im Management + Eingangsprüfung, gute Englisch-Kenntnisse
Schirmherrschaft und Mentoring Verband Deutscher Reeder (VDR)
Finanzierung und Förderprogramme Stipendien in Höhe von 25 und 50 Prozent der Studiengebühren und ein Stipendium des VDR in Höhe von 100 Prozent
Studiengebühren 19.800 Euro (Lebenshaltungs- und Reisekosten nicht inklusive) inklusive Early-Bird-Discount in Höhe von 10 Prozent der gesamten Studiengebühren bei Einreichung der Bewerbungsunterlagen bis 31. Mai
Bewerbungsverfahren Schriftliche Bewerbung, Telefoninterview, Admission Day. Bewerbungen werden angenommen bis die maximale Studierendenzahl erreicht ist. Es wird empfohlen, sich frühzeitig zu bewerben, da Stipendien rollierend vergeben werden.
Akkreditierung Der Studiengang ist von der FIBAA akkreditiert und wurde 2018 mit dem Premium-Siegel ausgezeichnet. Die Hochschule ist vom Wissenschaftsrat akkreditiert.

Stimmen zum Studiengang

"Der Zugang zu Netzwerken ist ein großer Vorteil des MBA Shipping. Die Vielfalt der Nationalitäten und der beruflichen Hintergründe der Teilnehmer schaffen die perfekten Voraussetzungen zum Lernen und dafür, seinen Horizont zu erweitern."

Sebastian Kewitsch
MBA Shipping (Class of 2013)

"Nur durch das Stipendium der HSBA und des Verbands Deutscher Reeder konnte ich den MBA Shipping studieren. Ich habe vor allem die einzigartigen Erfahrungen in dieser internationalen Gruppe genossen."

Irene Wieja
MBA Shipping (Class of 2014)

"Mit seinem Fokus auf Business Development ist der MBA Shipping einzigartig in Europa. Absolventen des Programms haben das Denken an die Zukunft gelernt und sind bereit, den vielfältigen Herausforderungen der maritimen Wirtschaft zu begegnen."

Prof. Dr. Orestis Schinas
Leiter des Studiengangs MBA Shipping

"Ich habe mich für den MBA Shipping aufgrund seines internationalen Charakters und des praxisorientierten Lehrkonzepts entschieden. Insbesondere die Fallstudien und die Vorträge in London, Athen und Dubai haben das Programm bereichert."

Svante Matthias Fink
MBA Shipping (Class of 2013)

"Der MBA Shipping deckt die grundlegenden Kernbereiche der Schifffahrtsbranche ab. Durch Studienreisen nach London, Griechenland und Dubai konnte ich mich kulturell weiterbilden, sodass das Programm mir nicht nur eine bessere internationale Präsenz in der maritimen Industrie ermöglicht hat, sondern auch den Einstieg in die Offshore-Windenergiebranche in Deutschland im März 2018."

Gerardo Silva
MBA Shipping (Class of 2016)

"Angesichts des Wettbewerbs in der heutigen Arbeitsumgebung haben mir die Erfahrungen und Kenntnisse, die ich während meiner Zeit an der HSBA gesammelt habe, einen Vorsprung auf meinem Gebiet verschafft. Ich habe nicht nur mein Studium erfolgreich abgeschlossen, sondern auch ein starkes Netzwerk für die Zukunft geknüpft."

Benjamin Zuhusky
MBA Shipping (Class of 2018 - Fast Track)

Studienaufbau

Im Rahmen des MBA Shipping sind 60 ECTS zu erwerben. Der Lehrplan ist in sieben Module gegliedert: zwei Module konzentrieren sich auf Management-Themen, fünf Module fokussieren Themen der maritimen Wirtschaft. Die Kurse finden in Hamburg (hauptsächlich), London, Athen/Piräus und Dubai statt.

Als Regular Track dauert das Studium 24 Monate (sechs Vollzeitwochen pro Jahr). Das Studium kann auch im Fast Track studiert werden (zwölf Monate, zwölf Vollzeitwochen). Der Studiengang umfasst 450 Kontaktstunden.

Studienplan

Studieninhalt Basismodule
  • Management & Finance
    10 ECTS
    80 Kontaktstunden
    Englisch
  • Maritime Business
    7 ECTS
    60 Kontaktstunden
    Englisch
  • Maritime Economics & Management
    10 ECTS
    80 Kontaktstunden
    Englisch
Studieninhalt Aufbaumodule
  • International Business Clusters
    5 ECTS
    80 Kontaktstunden
    Englisch
  • Maritime Law & Insurance
    5 ECTS
    80 Kontaktstunden
    Englisch
  • Ship Finance
    5 ECTS
    40 Kontaktstunden
    Englisch
  • Development Strategies
    3 ECTS
    30 Kontaktstunden
    Englisch
  • Master Thesis
    15 ECTS
    Englisch

Lehrende

Bewerbungsprozess

Um den MBA Shipping studieren zu können, müssen Sie die folgenden Zulassungsvoraussetzungen erfüllen:

  • Zwei Jahre qualifizierte Berufspraxis im Managementbereich.
  • Studierfähigkeit in englischer Sprache (Mindestniveau: B2 des europäischen Referenzrahmens).
  • Akademische Eignung:
    - ein mit der Note „gut“ abgeschlossenes Hochschulstudium mit einem Umfang von 240 ECTS.
    oder
    - ein mit der Note „gut“ abgeschlossenes Studium im Umfang von 210 (180) ECTS ergänzt durch ein weiteres Jahr (zwei weitere Jahre) berufliche Praxis bzw. Weiterbildungen auf Hochschulniveau.
    oder
    - eine erfolgreich abgelegte Eingangsprüfung: Bewerber ohne abgeschlossenes Studium jedoch mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung (z. B. Schifffahrtskaufmann) und mindestens sechs Jahren Berufserfahrung können zur Eingangsprüfung zugelassen werden. Diese besteht aus einer zehn bis 15-seitigen schriftlichen Ausarbeitung, in der ein Managementthema innerhalb von vier Wochen bearbeitet wird, einer mündlichen Prüfung, in der die Arbeit verteidigt wird, sowie einer zweistündigen Klausur. Die Eingangsprüfung findet nach dem Admission Day (siehe unten) statt.

In vier einfachen Schritten zu Ihrem Studienplatz im MBA Shipping:

Schritt 1: Schriftliche Bewerbung Bitte schicken Sie uns die folgenden Unterlagen als EINE pdf-Datei an masters.admissions@hsba.de: Application Form, Motivationsschreiben auf Englisch, Lebenslauf, Arbeitszeugnisse, Akademisches oder persönliches Empfehlungsschreiben, Studienabschlussurkunde/Transcript of Records/Diploma Supplement/Grading Scale, Sprachnachweis (mind. B2) Englisch und ggf. Deutsch (bei Nichtmuttersprachlern)
Schritt 2: Telefoninterview In diesem ersten Gespräch sollen Sie Ihre Motivation darlegen, aber natürlich auch Ihre Fragen zum Studium stellen. Das Telefoninterview dauert circa 30 Minuten.
Schritt 3: Admission Day Mittels verschiedener Aufgabenstellungen lernen wir Sie besser kennen. Außerdem gibt Ihnen dieser Tag die Gelegenheit sich den Campus anzuschauen und Professoren zu treffen.
Schritt 4: Zulassung Nach einem erfolgreichen Admission Day freuen wir uns Sie an der HSBA zu begrüßen.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren sowie zu den Zulassungsvoraussetzungen.

Finanzierung des Studiums

Die Studiengebühren betragen 19.800 Euro für das Gesamtprogramm. HSBA Alumni und Partnerunternehmen, Job & Master-Kandidaten sowie Bewerbungen, die vor dem 31. Mai eingehen, erhalten einen Rabatt von 10% auf die Studiengebühren.

In den Studiengebühren sind Prüfungsgebühren enthalten. Bitte beachten Sie, dass die Kosten für den Study Trip nicht enthalten sind. Arbeitgeber tragen üblicherweise zumindest einen Teil der Gebühren.

Ihre Finanzierungsoptionen

Ist der Studierende bzw. Bewerber bereits in einem Arbeitsverhältnis, so ist es je nach Unternehmen möglich, dass der Arbeitgeber einen Großteil der Studiengebühren übernimmt und so bei der Finanzierung des Studiums unterstützt. Wir empfehlen Ihnen dazu ein Gespräch mit Ihrem Arbeitgeber. Gerne können wir Sie dabei natürlich auch unterstützen.

Mit dem "Umgekehrten Generationenvertrag" werden die Studiengebühren vollständig oder anteilig über die CHANCEN eG finanziert. Im Gegenzug verpflichtet sich der Studierende nach Abschluss des Studiums ab einem festgelegten jährlichen Mindesteinkommen, einen Anteil des Einkommens an die Chancen eG zurückzuzahlen. Das Konzept sieht vor, dass mithilfe der Rückzahlung des Studierenden weitere Studienplätze für zukünftige Generationen nach dem gleichen Modell finanziert werden können. Auf der Website der Chancen eG erhalten Sie weitere Informationen.

Kontaktieren Sie uns gerne, sollten Sie hierzu Fragen haben.

VDR-Stipendium

Gemeinsam mit dem VDR Verband Deutscher Reeder bietet die HSBA ein volles Stipendium für den MBA Shipping. Bewerber müssen in einer Firma, die Mitglied des VDR ist arbeiten.

Der MBA Shipping beginnt am 01. Oktober. Bitte schicken Sie uns Ihre Bewerbung per Post oder Email spätestens bis zum 31. August.

Wir werden Ihre Bewerbung gemeinsam mit dem VDR bearbeiten und Ihnen unsere Entscheidung bis zum 15. September mitteilen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Die Bewerbung für ein Stipendium bedeutet nicht, dass Sie zum MBA Shipping zugelassen wurden.

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbung an:
HSBA Hamburg School of Business Administration
Paulien Staal
Alter Wall 38, 20457 Hamburg
Telefon: +49 (0)40 - 36 13 8 - 955 (Fax: - 751)


Telefon: +49 (0)40 36138 -743 (Fax: -751)
Email: alexander.freier(at)hsba.de

Natürlich können Sie Ihr Studium auch selbst finanzieren. Um Sie dabei zu unterstützen gibt es folgende Möglichkeiten:

HSBA-Stipendium: Der HSBA ist es ein Anliegen, dass alle besonders qualifizierten und motivierten Studienbewerber ihr Wunschstudium an der HSBA absolvieren können. Deshalb hat die HSBA ein umfangreiches Förderprogramm aufgelegt, auf das sich besonders befähigte und förderbedürftige Studieninteressenten bewerben können. Neben dem Early Bird Discount über 10% stehen HSBA-Stipendien über 25% und 50% der gesamten Studiengebühren zur Verfügung. Weitere Informationen zum HSBA-Stipendium finden Sie hier.

Deutschland-Stipendien: Die HSBA vergibt Deutschland-Stipendien. Die Stipendien werden leistungsbezogen vergeben und betragen 300 Euro monatlich. Sie werden zu 50% aus öffentlichen Mitteln des Bundes und zu 50% von der Hochschule aus privat eingeworbenen Mitteln finanziert. Nähere Details finden Sie in der Ausschreibung und in der Vergabeordnung.

Stipendien & Stiftungen: Um nach Stipendien zu suchen, lohnt es sich bei mystipendium.de nachzuschauen. Bei stiftungssuche.de findet man eine große Übersicht über mögliche Stiftungen. Achten Sie bei der Auswahl eines Stipendiums darauf, ob auch berufsbegleitende Masterprogramme gefördert werden.

Studienkredite: Folgende Banken bieten unter besonders günstigen Bedingungen Studienkredite an:

Weitere Informationen zum Thema können auf www.studienkredit.de und im CHE-Studienkredit-Test 2017 gefunden werden.

© 2019 HSBA