Real Estate & Leadership (MSc) Finanzierung

Finanzierung des Studiengangs

Die Studiengebühren betragen 22.500 Euro für das Gesamtprogramm. HSBA Alumni und Partnerunternehmen, Job & Master-Kandidaten sowie Bewerbungen, die vor dem 31. Mai eingehen, erhalten einen Rabatt von 10% auf die Studiengebühren.

In den Studiengebühren sind Prüfungsgebühren enthalten. Bitte beachten Sie, dass die Kosten für den Study Trip nicht enthalten sind. Die Real Estate & Leadership Foundation e.V. oder der Arbeitgeber tragen üblicherweise zumindest einen Teil der Gebühren. 

Drei Vollstipendien verfügbar!

Aktuell sind noch drei freie Vollstipendien (100 Prozent-Stipendien) für besonders förderwürdige Studienbewerber der Vollzeitvariante verfügbar. Die HSBA unterstützt hierbei insbesondere Bewerber mit folgenden Hintergründen:

  • Expatriates und internationale Fach- und Führungskräfte
  • Women in Technology: (Künftige) weibliche Führungskräfte
  • Ingenieure

Interessenten fügen ihrer Bewerbung bitte ein aussagekräftiges Motivationsschreiben bei, in dem die besondere Eignung für ein Stipendium dargelegt wird. Schicken können Sie Ihre Bewerbung gemeinsam mit Ihren Bewerbungsunterlagen für das Studium an Anna Beek.

Finanzierung mit der Unterstützung der Real Estate & Leadership Foundation e.V. (Vollzeitvariante)

Der Finanzierungsplan der HSBA und der Real Estate and Leadership Foundation e.V. kann die Studiengebühren für den M.Sc. Real Estate & Leadership für Vollzeitstudierende teilweise oder auch vollständig decken. Weitere Informationen sind der unten genannten Beispielrechnung zu entnehmen.

Die Finanzierung ist verfügbar für zugelassene Bewerber, die eine aussagekräftige sowie überzeugende Bewerbung eingereicht und das Zulassungsverfahren der HSBA erfolgreich absolviert haben. Der Nachlass der Studiengebühr beträgt üblicherweise 60% der gesamten Studiengebühr und wird zusammen mit der Studiengangszulassung erteilt.

Die Richtlinien zur Förderung durch die Real Foundation finden Sie hier.

Um sich für die Studienförderung zu bewerben, fügen Sie Ihrer Bewerbung für den Studiengang bitte noch die folgenden Unterlagen hinzu:

  • Empfehlungsschreiben des aktuellen oder ehemaligen Arbeitgebers und eine akademische Referenz.
  • Ein weiteres Motivationsschreiben für die Förderungsbeantragung, in dem die Bewerberin / der Bewerber dargestellt, warum sie / er sich für eine Förderung qualifiziert und was sie / er kurz-, mittel- und langfristig, aufbauend auf Studiengang und Förderungbewilligung, ihrer- / seinerseits im Hinblick auf die eigene gesellschaftliche Verantwortung bewirken möchte.

Bei Fragen können Sie sich gerne an Yasmin Guillén-Lange wenden.

Finanzierung mit HSBA-Stipendium

Der HSBA ist es ein Anliegen, dass alle besonders qualifizierten und motivierten Studienbewerber ihr Wunschstudium an der HSBA absolvieren können. Deshalb hat die HSBA ein umfangreiches Förderprogramm aufgelegt, auf das sich besonders befähigte und förderbedürftige Studieninteressenten bewerben können.

Neben dem Early Bird Discount über 10% stehen HSBA-Stipendien über 25%, 50% und in Einzelfällen 100% der gesamten Studiengebühren zur Verfügung.  

Interessenten fügen ihrer Bewerbung bitte ein aussagekräftiges Motivationsschreiben bei, in dem die besondere Eignung für ein Stipendium dargelegt wird. Schicken können Sie Ihre Bewerbung gemeinsam mit Ihren Bewerbungsunterlagen für das Studium an Anna Beek.

Finanzierung durch JOB & MASTER (Teilzeitvariante)

Das JOB & MASTER-Programm der HSBA ist ein Vermittlungsangebot für Studienplatzbewerber, die eine anspruchsvolle akademische und berufliche Weiterentwicklung kombinieren möchten. Viele Unternehmen schätzen die hochqualifizierten Bewerber verschiedener Fachrichtungen, übernehmen die Studiengebühren und zahlen zusätzlich eine Vergütung.

Finanzierung mit der Unterstützung des Arbeitgebers (Teilzeitvariante)

Ist der Studierende bzw. Bewerber bereits bei einem Unternehmen beschäftigt, zum Beispiel die Absolventen eines dualen Studiums, so übernehmen die Arbeitgeber in der Regel einen Großteil der Studiengebühren.

Weitere Stipendien und Fördermöglichkeiten

Die HSBA vergibt Deutschland-Stipendien. Die Stipendien werden leistungsbezogen vergeben und betragen 300 Euro monatlich. Sie werden zu 50% aus öffentlichen Mitteln des Bundes und zu 50% von der Hochschule aus privat eingeworbenen Mitteln finanziert.

Nähere Details finden Sie in der Ausschreibung und in der Vergabeordnung.

Für weiteren Finanzierungsbedarf empfehlen sich die Studierenden der HSBA im besonderen Maße für Stipendien oder eine Stiftung.

Eine gute Hilfe, um ein Stipendium für sich zu finden, bietet die Internetplattform von mystipendium.de. Die Plattform stiftungssuche.de ist ideal um sich über mögliche Stiftungen zu informieren.

Mögliche Studienförderungen übernehmen zum Beispiel:

Folgende Banken bieten unter besonders günstigen Bedingungen Studienkredite an:

Weitere Informationen zum Thema finden Sie unter www.studienkredit.de und im CHE-Studienkredit-Test 2017.

© 2018 HSBA