BA Versicherungsmanagement | HSBA Hamburg

Versicherungsmanagement (BA)

Studiengangsprofil BA Versicherungsmanagement

Der berufsbegleitende Bachelor-Studiengang Versicherungsmanagement wurde in enger Abstimmung mit der Hamburger Versicherungswirtschaft entwickelt und wird in Kooperation mit dem Berufsbildungswerk der Versicherungswirtschaft Hamburg (BWV) e.V. durchgeführt.

Der Studiengang richtet sich an Mitarbeiter aus der Versicherungswirtschaft, die bereits eine abgeschlossene Ausbildung zum Kaufmann / zur Kauffrau für Versicherung und Finanzen sowie eine Weiterbildung zum Versicherungsfachwirt absolviert haben und nun durch ein akademisches branchenspezifisches Studium ihr Fachwissen und ihre Methodenkompetenz weiterentwickeln möchten. Das Studium soll die Absolventen dabei auf anspruchsvolle Fach- und Führungsaufgaben in der Versicherungswirtschaft vorbereiten.

Das Studienangebot setzt nahtlos auf der Versicherungsfachwirt-Weiterbildung auf, so dass Fachwirte für Versicherungen und Finanzen direkt in das 5. Semester einsteigen können. Der Abschluss des Fachwirts wird vollumfänglich angerechnet.

Fakten zum Studiengang

Abschluss: Bachelor of Arts (BA) mit 180 ECTS
Sprache: Deutsch
Akkreditierung: FIBAA (Foundation for International Business Administration Accreditation)
Studienbeginn: 1. April
Studiendauer: 4,5 Semester für Versicherungs- und Finanzkaufleute mit einem Abschluss als Versicherungsfachwirt
Kooperationspartner: Berufsbildungswerk der Versicherungswirtschaft Hamburg (BWV) e.V.

Studienorganisation

Der Studiengang ist berufsbegleitend. Die Vorlesungen finden am Freitagnachmittag und am Samstag statt. Zusätzlich wird in jedem Semester eine Blockwoche durchgeführt.

Die Sprache des Studiengangs ist deutsch, es wird ein Wahlmodul Versicherungsenglisch angeboten.

Studienaufbau

Der Studiengang wurde in Kooperation mit dem BWV Hamburg entwickelt. Entstanden ist ein durchlässiges Weiterbildungskonzept für die Versicherungswirtschaft, welches beste Perspektiven und eine hohe Flexibilität bietet: Von der Ausbildung, über den Fachwirt zum Bachelor.

Der Studiengang vermittelt betriebswirtschaftliches, volkswirtschaftliches sowie branchenspezifisches Fachwissen und gibt damit die Grundlage für eine erfolgreiche Karriere in der Versicherungswirtschaft. Darüber hinaus werden auch Methodenkompetenzen, Softskills sowie interkulturelle Inhalte gelehrt.

Mehr als 50 Prozent der Studieninhalte sind versicherungsspezifisch. Der Studiengang beinhaltet u.a. die Vorlesungen Versicherungsmanagement, Versicherungsmarketing, Risikomanagement im Versicherungsunternehmen, Industrie- und Gewerbeversicherung, Versicherungsmathematik sowie Versicherungsrecht.

Darüber hinaus wird ein Wahlbereich angeboten, in dem zwischen den Vorlesungen Management des Makler- und Vermittlerbetriebs, Versicherungsenglisch oder Vertiefung Personenversicherung gewählt werden kann. Des Weiteren wird ein Planspiel zum Management eines Versicherungsunternehmens durchgeführt. Außerdem ist eine Exkursion ins Ausland zu ausgewählten Versicherern und Maklern geplant.

Der Studiengang verfolgt dabei das Ziel, die relevanten Themen im Bereich Risiko- und Versicherungsmanagement zu vermitteln, die Herausforderungen in einzelnen Themengebieten und deren Management aufzuzeigen sowie theoretische Konzepte und deren Umsetzung in der Praxis aufzuzeigen.

Studienplan

Versicherungs- und Finanzkaufleuten mit einem Abschluss als Versicherungsfachwirt werden die ersten vier Semester angerechnet, so dass sie direkt in das fünfte Semester einsteigen können.

5. Semester

Modul Stunden Credits
Makroökonomie 35 5
Statistik 42 6
Risikomanagement im Versicherungsunternehmen 35 5
Versicherungsmathematik 28 4
Digital Tool Box 7 1
Wissenschaftliches Arbeiten 14 2

6. Semester

Modul Stunden Credits
Investition und Grundlagen der Finanzierung 42 6
Strategisches Management im Versicherungsunternehmen 42 6
Industrie- / Gewerbeversicherung 35 5
Controlling 35 5

7. Semester

Modul Stunden Credits
Digitales Marketing & E-Business 35 5
Versicherungsrecht 21 3
Strategisches Marketing im Versicherungsunternehmen 42 6
Planspiel Versicherungen 21 3
Wahlbereich Versicherungen 35 5

8. Semester

Modul Stunden Credits
Wahlbereich BWL 35 5
Innovationsmanagement 35 5
Exkursion & Präsentation 35 5

Im Anschluss an das vierte Semster wird die Bachelor-Arbeit geschrieben.

Bewerbungsprozess

Um den Bachelor-Studiengang Versicherungsmanagement studieren zu können, müssen Sie die folgenden Zulassungsvoraussetzungen erfüllen:

  • Eine abgeschlossene Ausbildung zum Kaufmann / zur Kauffrau für Versicherung und Finanzen
  • eine abgeschlossene Weiterbildung zum geprüften Versicherungsfachwirt für Versicherung und Finanzen, die mindestens mit der Note 2,9 abgeschlossen wurde
  • ein Empfehlungsschreiben des Arbeitgebers

Über die Zulassung entscheidet eine Zulassungskommission. Teilnehmer, die die oben angeführten Kriterien nicht erfüllen, werden zu einem Auswahlgespräch eingeladen, an dessen Abschluss die Zulassungskommission entscheidet, ob der Kandidat zugelassen wird.

Die Anrechnung anderer Vorqualifikationen ist grundsätzlich möglich, wird jedoch im Einzelfall von der Zulassungskommission geprüft.

Bewerbungsverfahren

Der Bewerbungsprozess startet mit der schriftlichen Bewerbung bei der HSBA. Sie sollte aus den folgenden Dokumenten bestehen:

  • Motivationsschreiben
  • Lebenslauf
  • Zeugnisse des Ausbildungs- und Fachwirtabschlusses
  • Empfehlungsschreiben des aktuellen oder ehemaligen Arbeitgebers

Sobald die schriftliche Bewerbung eingegangen ist und alle Zulassungsvoraussetzungen vorliegen, startet das Auswahlverfahren wie oben beschrieben.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Sollten Sie Fragen haben, dann wenden Sie sich gern an Sebastian Bink.

Finanzierung des Studiums

Die Studiengebühren betragen 425 Euro pro Monat.

Stipendium

Die HSBA schreibt in Kooperation mit dem Berufsbildungswerk der Versicherungswirtschaft (BWV) ein 50%-Stipendium für das Studienjahr 2019 aus.

Wert des Stipendiums: € 5.738

Über die Vergabe des Stipendiums entscheiden der BWV und die HSBA bis Mitte April 2019.
Kriterien für die Stipendienvergabe:

  • Motivation
  • Bisherige Leistungen
  • soziale Aspekte

Bitte fügen Sie Ihren vollständigen Bewerbungsunterlagen noch eine Bewerbung für das Stipendium hinzu: Warum sind Sie der richtige Kandidat für die Förderung? Bitte senden Sie uns Ihre Unterlagen bis spätestens zum 31. März 2019.