Logistics Management (B.Sc.) Inhalte

Karin Rose

Studienaufbau

Die Studierenden erwerben praxisorientiertes betriebswirtschaftliches Wissen und spezialisieren sich durch branchenspezifische Module im Bereich der Logistik. Dabei wird ein besonderer Fokus auf die Methodenkompetenz gelegt.  

Im ersten Studienjahr werden die betriebswirtschaftlichen Grundlagen gelegt und um eine erste Einführung in die Logistik, methodenorientierte Module sowie Sprachen und Recht ergänzt. Im weiteren Studienverlauf steigt der Anteil der logistikspezifischen Module, das dritte Studienjahr wird nahezu vollständig mit Logistik-Modulen gestaltet.

Studienplan

1. Semester

Modul Stunden Credits
Methodology and Basics of Business Studies (Part 1) 32 4
Financial Accounting 48 6
Microeconomics 48 6
Mathematics 48 7
Wirtschaftrecht oder International Business Law (Part 1) 16 5
Business English 48 5

2. Semester

Modul Stunden Credits
Human Resource Management 48 6
Managerial Accounting 48 6
Macroeconomics 32 4
Introduction to Logistics 32 4
Statistics 48 7
Wirtschaftsrecht oder International Business Law (Part 2) 32 5

3. Semester

Modul Stunden Credits
Introduction to Investment and Finance 48 6
Organisation 48 6
Strategic Management in Transportation and Logistics (Part 1) 32 7
Transportation Law 32 4
Transport Logistics 48 6
Quantitative Methods 32 5

4. Semester

Modul Stunden Credits
Corporate Finance 32 4
Business-to-Business Marketing 32 4
Strategic Management in Transportation and Logistics (Part 2) 32 7
Supply Chain Management 48 6
Operations Research 35 5

5. Semester

Modul Stunden Credits
Transport and Logistics IT 48 6
Risk Management - Theory 48 6
Risk Management - Applications 24 3
Warehousing and Inventory Management (Part 1) 24 6
Logistics Functions (Part 1) 32 8
Special Logistics 64 8
Bachelor-Thesis 4 12

6. Semester

Modul Stunden Credits
Management Game 30 4
Warehousing and Inventory Management (Part 2) 24 6
Logistics Functions (Part 2) 32 8

Sonderwochen

Modul Sonderwoche Stunden Credits
Introduction to HSBA 1 18 0
Methodology and Basics of Business Studies (Part 2)) 1 4 4
Project Management 3 24 5
Betriebswirtschaftliche Steuerlehre oder International Taxation 4 30 2
Study Trip 5 30 2
General Electives   125 5

Betriebswirtschaftlicher Kern und Methoden

Im Studiengang werden die grundlegenden betriebswirtschaftlichen Kerninhalte vermittelt. Hierzu zählen die Module Buchführung und Bilanzierung, Kosten-Leistungs-Rechnung, Volkswirtschaftslehre, Personal, Organisation, Investition und Finanzierung sowie Marketing. Darüber hinaus erwerben die Studierenden vertiefte Methodenkompetenz (Mathematik, Statistik, quantitative Methoden).

Logistische Kernmodule

Nach einer Einführung in die Fragestellungen der Logistik werden im zweiten Studienjahr Transportplanungsprobleme und Supply Chain Management behandelt. Neben diesen spezifischen Themen werden bestimmte betriebswirtschaftliche Inhalte branchenorientiert vermittelt. Hierzu gehören Strategisches Management, Transportrechts- und Steuerfragen, IT sowie Risiko Management und Controlling. Hinzu kommen im dritten Studienjahr Module, die sich mit Logistik als Funktion im Betrieb befassen, wie Beschaffungs-, Produktions-, Distributions- und Entsorgungslogistik (Logistics Functions) sowie Lagerlogistik.

Wahlbereiche

Im Wahlmodul Electives werden Wissen und Methoden vertieft und erweitert. In relativ kurzen Seminaren (16 h) können Themen wie Ersatzteillogistik, Nahverkehrslogistik, Flughafenlogistik oder auch Containerlogistik behandelt werden. Darüber hinaus haben die Studierenden die Möglichkeit an einer Studienexkursion teilzunehmen - im Ausland oder in Hamburg.

Im übergreifenden Wahlbereich sollen die Studierenden individuelle Kenntnisse und Fähigkeiten weiterentwickeln. Das Angebot reicht von Social Skills- und IT-Seminaren über Studium-Generale-Veranstaltungen bis hin zu kleineren Wahlfächern, in denen ausgewählte betriebswirtschaftliche Inhalte vertieft werden können. Außerdem können Fremdsprachen belegt werden.

© 2016 HSBA