Business Administration (BSc)

Rose

Studiengangsprofil Business Administration (BSc)

Studiere BWL dual in Hamburg!

Der duale Studiengang Business Administration kombiniert ein praxisbezogenes betriebswirtschaftliches Studium mit gleichzeitiger systematischer Ausbildung im Unternehmen. Zu den einzelnen Teilbereichen der Betriebswirtschaftslehre werden die relevanten Fachkenntnisse vermittelt und während der Praxisphasen in den verschiedenen Abteilungen des Unternehmens angewendet. Mit der Wahl eines entsprechenden Schwerpunkts im dritten Studienjahr werden die Studierenden optimal auf die Anforderungen der Unternehmen in den jeweiligen Branchen und Funktionen vorbereitet.
 

Jetzt für Business Administration bewerben!

Hannes Roffmann

Mit dem Bachelor-Abschluss in Business Administration (Schwerpunkt Finance) und als IHK geprüfter Bankkaufmann bin ich jetzt Berater Wealth Management bei der ältesten Privatbank Deutschlands. Ich begleite vermögende Privatpersonen und Familien in allen Finanzthemen.

Hannes Roffmann
Wealth Management, Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG
Jennifer Wieckhorst

Bei BAT unterstütze ich den Bereich Corporate Affairs z.B. mit der Organisation von Mitarbeiterevents oder dem Verfassen von Pressetexten. Ich erfahre so, was es heißt, die Werte und Grundsätze des Unternehmens bei den Mitarbeitern und in der Öffentlichkeit angemessen zu vertreten.

Jennifer Wieckhorst
Abteilung Öffentlichkeitsarbeit, British American Tobacco (Germany) GmbH
Felix Peleikis

Das Duale Studium an der HSBA ist für mich die ideale Basis, um meine Karriere in einer der Big 4 Wirtschaftsprüfungs-gesellschaften fortzusetzen. Es hat für mich einen äußerst dynamischen Charakter und ich bin glücklich, Teil dieser Hochschule gewesen zu sein – drei sehr prägende Jahre.

Felix Peleikis
Assurance, Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Julia Rückert

Nach meinem Bachelor bin ich in der Internen Revision eingestiegen und lerne auf Revisionsprüfungen die verschiedenen in- & ausländischen Tochtergesellschaften und Bereiche der Otto Group kennen. Hervorragend finde ich, wie die HSBA und Otto die Weiterentwicklung ihrer Studenten fördern.

Julia-Mara Rückert
Revisorin & HSBA-Masterstudentin, OTTO GmbH & Co. KG

Warum Du BWL an der HSBA studieren solltest

Highlights des Studiengangs

  • Dualer betriebswirtschaftlicher Bachelor-Studiengang mit einander abwechselnden Theorie- und Praxisphasen

  • Weitgehende finanzielle Unabhängigkeit durch monatliche Vergütung

  • Umfangreiches Wahl- und Schwerpunktangebot

  • Lehrende mit umfassender Praxiserfahrung

  • Attraktive Berufsperspektiven

  • Auslandsaufenthalte möglich 

  • Studium im Herzen Hamburgs 

Bachelor of Science in Business Administration

Studienüberblick

Studienbeginn: 1. Oktober eines Jahres
Studiendauer: 3 Jahre
Abschluss: Bachelor of Science (BSc) mit 180 ECTS
Sprache: 75% Deutsch, 25% Englisch
Akkreditierung: FIBAA (Foundation for International Business Administration Accreditation)
Studiengebühren: 665 Euro pro Monat
Finanzierung: Übernahme des Großteils der Studiengebühren durch das Kooperationsunternehmen; zusätzlich Zahlung eines Ausbildungsgehaltes; Studienkredite oder Förderung durch BAföG möglich

Studienorganisation & -aufbau

Der Studiengang umfasst sechs Semester. Jedes Semester besteht aus einer Theoriephase an der Hochschule (jährlich durchschnittlich 20 Wochen) und einer Praxisphase im Unternehmen (jährlich durchschnittlich 32 Wochen).

Die Studierenden erwerben praxisorientiertes betriebswirtschaftliches Wissen und haben die Möglichkeit zur funktions- oder branchenorientierten Spezialisierung. Ein besonderer Fokus im Studienverlauf liegt auf der Methodenkompetenz. In den ersten beiden Studienjahren wird betriebswirtschaftliches Grundlagenwissen vermittelt und durch Methoden-Module, Business English und Recht ergänzt. Im zweiten und dritten Studienjahr werden ausgewählte Kernfächer vertieft behandelt (Marketing Management, Finanzierung, Strategisches Management, Kosten- und Leistungsrechnung und Controllership). Das dritte Studienjahr ist durch umfangreiche Wahlmöglichkeiten (Schwerpunkte, Wahlpflichtfächer, Exkursion) und die Bachelorarbeit geprägt.

Studienplan

Studieninhalt 1. Semester
  • Methodik und Grundlagen des betriebswirtschaftlichen Studiums
    4 ECTS
    36 Kontaktstunden
    Deutsch
  • Buchführung und Bilanzierung
    6 ECTS
    48 Kontaktstunden
    Deutsch
  • Microeconomics
    6 ECTS
    50 Kontaktstunden
    Englisch
  • Mathematik
    7 ECTS
    48 Kontaktstunden
    Deutsch
  • Wirtschaftsrecht (Teil 1)
    16 Kontaktstunden
    Deutsch
  • Business English
    5 ECTS
    48 Kontaktstunden
    Englisch
Studieninhalt 2. Semester
  • Personal
    6 ECTS
    48 Kontaktstunden
    Deutsch
  • Kosten- und Leistungsrechnung
    6 ECTS
    48 Kontaktstunden
    Deutsch
  • Operations Management
    4 ECTS
    34 Kontaktstunden
    Englisch
  • Macroeconomics
    4 ECTS
    32 Kontaktstunden
    Englisch
  • Statistik
    7 ECTS
    48 Kontaktstunden
    Deutsch
  • Wirtschaftsrecht (Teil 2)
    5 ECTS
    32 Kontaktstunden
    Deutsch
Studieninhalt 3. Semester
  • Marketing Management 1
    4 ECTS
    32 Kontaktstunden
    Englisch
  • Strategisches Management (Teil 1)
    32 Kontaktstunden
    Deutsch
  • Investition und Grundlagen der Finanzierung
    6 ECTS
    48 Kontaktstunden
    Deutsch
  • Organisation and Organisational Behavior
    6 ECTS
    48 Kontaktstunden
    Englisch
  • Quantitative Methoden
    5 ECTS
    32 Kontaktstunden
    Deutsch
  • Arbeitsrecht oder Grundlagen der Wirtschaftsprüfung
    3 ECTS
    32 Kontaktstunden
    Deutsch
  • Projektmanagement
    5 ECTS
    24 Kontaktstunden
    Deutsch
Studieninhalt 4. Semester
  • Marketing Management 2
    6 ECTS
    48 Kontaktstunden
    Englisch
  • Strategisches Management (Teil 2)
    7 ECTS
    34 Kontaktstunden
    Deutsch
  • Corporate Finance
    4 ECTS
    32 Kontaktstunden
    Englisch
  • Betriebswirtschaftliche Steuerlehre
    6 ECTS
    48 Kontaktstunden
    Deutsch
  • Operations Research
    5 ECTS
    32 Kontaktstunden
    Deutsch
  • Wahlpflichtfach oder Recht für Steuerprüfer
    3 ECTS
    30 Kontaktstunden
    Deutsch
Studieninhalt 5. Semester
  • Schwerpunkt (Teil 1)
    108 Kontaktstunden
    Deutsch
  • Controllership
    6 ECTS
    48 Kontaktstunden
    Englisch
  • Grundlagen der Wirtschaftsinformatik
    6 ECTS
    48 Kontaktstunden
    Deutsch
  • Studienexkursion
    2 ECTS
    30 Kontaktstunden
    Deutsch/ Englisch
  • Bachelorarbeit
    12 ECTS
    Deutsch/ Englisch
Studieninhalt 6. Semester
  • Schwerpunkt (Teil 2)
    22 ECTS
    60 Kontaktstunden
    Deutsch/ Englisch
  • Management Game
    4 ECTS
    30 Kontaktstunden
    Englisch
  • Bachelorarbeit
    Deutsch/ Englisch
Studienschwerpunkte im 5. und 6. Semester
  • Audit, Tax, Advisory
    Deutsch
  • Banken und Finanzmärkte
    Deutsch
  • Finance
    Deutsch
  • International Business Administration / Trade
    Englisch
  • Marketing.Digital
    Deutsch
  • People Management 4.0
    Deutsch
  • Risiko- und Versicherungsmanagement
    Deutsch
  • Sales.Retail.Digital
    Deutsch
  • Sustainable Leadership
    Deutsch
Wahlmöglichkeiten im Studium
  • Digital Toolbox
    5 ECTS
    64 Kontaktstunden
    Englisch
  • Wahlpflichtfach
    3 ECTS
    30 Kontaktstunden
    Deutsch/ Englisch
  • Übergreifender Wahlpflichtbereich
    3 ECTS
    75 Kontaktstunden
    Deutsch/ Englisch
  • Studienexkursion
    2 ECTS
    30 Kontaktstunden
    Deutsch/ Englisch

Unsere Partner im Studiengang Business Administration

marketing solutions direkt GmbH
Christoph Kroschke GmbH
Eulenburg Family Office GmbH & Co. KG
BRL Boege Rohde Luebbehuesen
Peter Cremer Holding GmbH & Co. KG
Sparkasse Harburg-Buxtehude
SANAVITA Pharmaceuticals GmbH
Oktan Tankstellen GmbH
ECOVIS Hanseatische Mittelstands Treuhand
KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
fabfab GmbH - Internetversandhandel von Stoffen
Elbe-Obst Erzeugerorganisation r.V.
TSR Recycling GmbH & Co. KG
SUND Holding GmbH + Co. KG
Marquard & Bahls AG
TÜV NORD Systems GmbH & Co. KG
best practice consulting AG
Carlsberg Deutschland Holding GmbH
MSC Germany S.A. & Co KG
Steinway & Sons Hamburg
E&K Automation GmbH
ESC Wirtschaftsprüfungs GmbH
Mazars GmbH & Co. KG
Bank Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe GmbH
TT-Line GmbH & Co. KG
Funk Versicherungsmakler GmbH
C. Illies & Co. Handelsges. mbH
Tchibo GmbH
Bahlsen GmbH & Co. KG
Allianz Beratungs- und Vertriebs AG
BUDNI Handels- & Service GmbH & Co. KG
Hermes Fulfilment GmbH
Mast-Jägermeister SE
Gerhard D. Wempe KG
Hamburger Sparkasse AG
Coca-Cola European Partners Deutschland GmbH
Alfred E. Tiefenbacher (GmbH & Co. KG)
Hamburger Volksbank eG
Goessler + Partner GmbH
Blume 2000 Blumen-Handelsgesellschaft mbH
HanseMerkur Versicherungsgruppe
Wärme Hamburg GmbH
EVE Consulting und Beteiligungsgesellschaft mbH
Otto (GmbH & Co. KG)
TOPLICHT Schiffsausrüstung GmbH
ProVidens Vermögensmanagement GmbH
Scheller & Partner PartG mbB
Hanseatic Bank GmbH & Co. KG
HANSETRANS Holding GmbH
Elis Group Services GmbH
ASG | Asche Stein Glockemann Verstl Wiezoreck
ShibataFenderTeam AG
Ebner Stolz Mönning Bachem
Cavendish & Harvey Confectionery GmbH
Hamburger Hochbahn AG
Detlev Louis Motorradvertriebs GmbH
HPC HAMBURG PROPERTIES CONSULTING GMBH & CO. KG
Helmholtz-Zentrum Geesthacht Zentrum für Material- und Küstenforschung GmbH
Robert Schüler Versicherungsmakler GmbH & Co. KG
Maack & Company Steuerberatungsgesellschaft mbH
Sysmex Europe GmbH
STULZ GmbH
KTS American Parts GmbH
British American Tobacco (Germany) GmbH
EDEKA ZENTRALE Stiftung & Co. KG
Buhck Umweltservices GmbH & Co. KG
Coloplast GmbH
Dierkes Partner
HDI Service AG
NOREVO GmbH
Service-Bund GmbH & Co. KG
Aurubis AG
ICOF Europe GmbH
Georg Duncker GmbH & Co. KG
HBRT Hellwege und Partner Steuerberatungsgesellschaft mbB
BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Commerzbank AG
HELM AG
Wintershall Dea GmbH
Vattenfall Europe Sales GmbH
Neumann Gruppe GmbH
Jungheinrich AG
Berg & Schmidt GmbH & Co. KG
Aon Versicherungsmakler Deutschland GmbH
COLUMBIA Shipmanagement (Deutschland) GmbH
BERENBERG Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG
Stern-Wywiol Gruppe GmbH & Co. KG
Johannes J. Matthies GmbH & Co. KG
Miles GmbH
Signal Iduna Gruppe - Hamburg
Mondelez Deutschland Services GmbH & Co. KG
Cordes + Partner GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Counsel Treuhand GmbH
FKS Friedrich Karl Schroeder GmbH & Co. KG
Iwan Budnikowsky GmbH & Co. KG
Hamburg Commercial Bank AG
HIH Real Estate GmbH
WMC Wüpper Management Consulting GmbH
Euler Hermes Deutschland
Shell Deutschland Oil GmbH
ESCHE SCHÜMANN COMMICHAU
Mühlenchemie GmbH & Co. KG
ECE Projektmanagement G.m.b.H. & Co. KG
EOS Holding GmbH
REISSWOLF International AG
OIL! Tankstellen GmbH
WSP Weinladen GmbH
Lloyd Fonds AG
HSV Fußball AG
Rödl & Partner GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft
Hermes Germany GmbH
Buss Group GmbH & Co. KG
Battery-Kutter GmbH & Co. KG
Baker Tilly GmbH & Co.KG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Ernst & Young GmbH
Hamburg Südamerikanische Dampfschifffahrts-Gesellschaft A/S & Co KG
Rieckermann GmbH
Engel & Völkers AG
Delta-Sport Handelskontor GmbH
Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Brightpoint Fund Services GmbH
PPI AG Informationstechnologie
AIDA Cruises German Branch of Costa Crociere S.p.A.
Star Finanz GmbH
Hoyer GmbH
Deutsche Bank AG
Velux Deutschland GmbH
ASTRON Immobilien-Kontor GmbH
Alsterspree Verlag GmbH
Olympus Europa SE & CO. KG

FAQ

Kann ich mich auch direkt bei der HSBA um einen Studienplatz bewerben?

Nein. Da das Studium an der HSBA ausschließlich in Kooperation mit einem Ausbildungsunternehmen möglich ist, ist der direkte Abschluss eines Studienvertrages mit einem Kooperationsunternehmen erforderlich.

Gibt es die Möglichkeit, im Ausland zu studieren?

Ja. Etwa 30% der Bachelor-Studierenden der HSBA nehmen im Laufe ihres Studiums Auslandsaufenthalte wahr, sei es in Form von einsemestrigen Austauschprogrammen mit unseren Partnerhochschulen oder in Form von Summer School-Angeboten. Im dritten Studienjahr werden außerdem einwöchige Studienexkursionen ins Ausland angeboten. Darüber hinaus spielt Internationalität auch im Studienalltag in Hamburg eine große Rolle, denn die HSBA legt großen Wert auf die Internationalität der Studieninhalte und bietet ein breites Angebot englischsprachiger Seminare. Weitere Informationen finden Sie hier.

Wann sollte ich mich bewerben?

Studieninteressierte sollten in der Regel mindestens ein Jahr vor Studienbeginn mit der Suche nach einem Ausbildungsunternehmen beginnen. Die Bewerbung beim Unternehmen enthält alle üblichen Unterlagen wie Zeugnisse und Lebenslauf. Das Unternehmen sendet den Studienvertrag zusammen mit den erforderlichen Unterlagen an die HSBA, die die Zulassungsvoraussetzungen prüft und die Bewerber_innen zulässt.
 

Fragen?Klaus Waubke HSBA
Klaus Waubke HSBA

Klaus Waubke

Senior Relationship Manager
+49 40 822160-933
klaus.waubke(at)hsba.de

Kontakt Box: Rückruf

Zeitangaben in MEZ

Kontakt Box: Nachricht