Yeditepe Üniversitesi | HSBA

Yeditepe Üniversitesi

Pixabay/qimono

Über die Yeditepe Üniversitesi

Zwischen zwei Kontinenten studieren und dabei eine völlig andere Kultur erleben kann man an der jungen und modernen Yeditepe Üniversitesi. Besonders die „International Student Society“ wird für ihr Engagement immer wieder gelobt!

Fakten

Land Türkei
Stadt Istanbul
Unterrichtssprache Englisch
Plätze/ Jahr 3
Studiengänge BWL, Logistics and Transportation
Semesterzeiten WS Sept - Mitte Jan
Semesterzeiten SS Feb - Mitte Jun
Bewerbungsfrist 15. Juni (WS), 15. November (SS)
Nominierungsfrist 1. Juni (WS), 1. November (SS)
Bewerbungsunterlagen Bewerbungsformular, Ausweiskopie, 3 Passbilder (Farbe)
Sprachkurse für Austauschstudenten Englisch, Türkisch
Lebenshaltungskosten ca. 28% niedriger als in Hamburg (https://www.expatistan.com/cost-of-living/comparison/hamburg/istanbul)
ERASMUS-Code TR ISTANBU21

Land

Fast 80 Millionen Menschen leben in der Türkei, die sich zu 3% über Europa sowie 97% über Asien erstreckt. Geografisch ist das Land in sieben Regionen eingeteilt, die sich bezüglich Vegetation und Klima stark unterscheiden. Zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten und größtenteils auch zum UNESCO Welterbe gehören die Höhlenkirchen von Kappadokien, die Felsendenkmäler von Kappadokien, die Ruinenstadt Xanthos sowie die Ruinen von Ephesos (eines der Sieben Weltwunder der Antike!), die Kalkterrassen von Pamukkale und die Blaue Moschee in Istanbul. Gut jeder achte Tourist ist aus Deutschland. Aufgrund der politischen Spannungen sollten sich Deutsche vor bzw. während eines Aufenthalts in der Türkei laufend über die Sicherheitslage informieren, z.B. über die Seite des Auswärtigen Amts. Bei längeren Aufenthalten wie einem Auslandssemester empfiehlt es sich, dass man sich in der Deutschenliste der deutschen Auslandsvertretung registriert (unter http://elefand.diplo.de). Offiziell sind 99% der Türken Muslime, wobei anzumerken ist, dass jeder Einwohner der Türkei, der nicht explizit eine Religionszugehörigkeit angegeben hat, automatisch als Muslim erfasst wird (also auch Atheisten). Dennoch gilt eine Trennung zwischen Staat und Religion. Der Altersdurchschnitt liegt bei sehr jungen 30,4 Jahren. 33% aller Schulabgänger eines Jahrganges studieren an einer Hochschule, allerdings schließen nur ca. 12% ihr Studium erfolgreich ab.

Stadt

Das frühere Konstantinopel war 2010 Kulturhauptstadt Europas, die Altstadt wurde 1985 zum UNESCO Welterbe erkoren. Paläste und Moscheen, Kirchen und Synagogen, Bauten aus der griechisch-römischen Antike und der Modernen prägen das Stadtbild. Über 14 Millionen Menschen leben hier, dazu kommen 11 Millionen Touristen jährlich. Die Transitlage zwischen den beiden Kontinenten sowie dem Schwarzen und dem Mittelmeer ist einzigartig und macht Istanbul zu einem wichtigen Knotenpunkt für Verkehr und Logistik, national wie international. Zusätzlich zu den normalen Transportmitteln wie Bussen oder Metros, können hier auch Dolmuş, eine Art Sammeltaxi, Fähren oder Schnellboote für einen günstigen Preis genutzt werden (für Studenten mit einer Transportation Card zum Teil nur ca. 40 Cent für eine Fahrt). Istanbul ist im Schnitt 28% günstiger als Hamburg, insbesondere bei Lebensmitteln wie Gemüse, Obst oder Gewürzen, aber auch bei Restaurantbesuchen, Kleidung und Dienstleistungen. Alkohol, Milchprodukte und Fleisch sind wiederum vergleichsweise teuer. HSBA-Studentin Theresa K. stellt nach ihrem Aufenthalt in der türkischen Metropole fest, dass Istanbul „eine beeindruckende, vielseitige, spannende und mitreißende Stadt ist, die begeistert.“ „Die kulturellen Unterschiede sind in der Regel keine Hürde und können leicht mit Höflichkeit und Akzeptanz übersprungen werden“, so Sarah P., wobei auch ein paar Türkisch Kenntnisse hilfreich seien.

Hochschule

Die 1996 gegründete Yeditepe Üniversitesi besteht aus 13 Fakultäten mit 60 Studienprogrammen und ist die erste türkische Hochschule, die von der EUA (European University Association) akkreditiert ist. Die Hauptunterrichtssprache ist Englisch, obwohl das Niveau der Professoren (und Studierenden) laut ehemaligen Erasmus-Erfahrungsberichten nicht einheitlich ist und so vieles auch noch mal auf Türkisch wiederholt wird. Die Hochschule bietet kostenlose Türkisch-Kurse an, bei dem Grundlagen vermittelt werden, mit denen man auch im Alltag ein wenig Erleichterung findet. Über 300 Austauschstudierende studieren an der Yeditepe. Der Campus befindet sich auf der asiatischen Seite der Stadt und ist sehr groß und vielfältig. Neben den Unigebäuden findet man hier auch diverse Sportanlagen, wie Fußball-, Basketball- oder Tennisplätze und ein Schwimmbad, sowie Mensen, Copyshops, eine Apotheke, ein (kostenloses) Medicalcenter, Schlafsäle, ein Supermarkt u.v.m. Die Yeditepe International Student Society (YISS) organisiert zahlreiche Aktivitäten für Erasmus-Studierende, hilft aber auch bei Behördengängen oder Problemen mit dem Vermieter und mehr. Auch Orientierungstouren, Partys, Paintball, günstige Wochenendtrips oder Dinner werden veranstaltet.

Wohnen

Es gibt die Möglichkeit auf dem Campusgelände in einem Studentenwohnheim unterzukommen. Die Kosten belaufen sich auf ca. EUR 1.330 pro Semester für ein Doppelzimmer mit Bad in geschlechtergetrennten Schlafsälen. Das Bettzeug wird wöchentlich gewechselt und die Zimmer regelmäßig gereinigt. Aufgrund der vielen Austauschstudierenden in der Stadt gibt es aber auch zahlreiche andere Möglichkeiten zum Wohnen. Hier werden insbesondere die Stadtteile Fenerbahçe, Kad?köy, Üsküdar und Acibadem empfohlen. Die Mieten starten bei EUR 200 und sind natürlich von Stadtteil, Größe und Ausstattung abhängig.