MCI Management Center Innsbruck | HSBA

MCI Management Center Innsbruck

Pixabay/qimono

Über das MCI

Inmitten von Bergen und Wäldern liegt die trotzdem lebendige Studentenstadt Innsbruck. Ein Semester dort studieren, wo andere Urlaub machen ist an der besten Hochschule Österreichs (Universum Ranking 2015), dem MCI, möglich!

Fakten

Land Österreich
Stadt Innsbruck
Unterrichtssprache Englisch, Deutsch
Plätze/ Jahr 2
Studiengänge aBWL
Semesterzeiten WS Okt - Mitte Feb
Semesterzeiten SS Mär - Jun
Bewerbungsfrist 15. Mai (WS), 15. November (SS)
Nominierungsfrist 15. April (WS), 15. Oktober (SS)
Bewerbungsunterlagen Onlinebewerbung über WebAurion
Sprachkurse für Austauschstudenten -
Lebenshaltungskosten ca. 6% niedriger als in Hamburg (https://www.expatistan.com/cost-of-living/comparison/hamburg/innsbruck)
ERASMUS-Code A INNSBRU08

Land

Unverfälschte Natur, Berglandschaften, Almwiesen, glasklaren Seen, den typischen Holzhäusern mit blumigen Balkonkästen, Wiener Opernball, Skifahren Mozart oder vielleicht noch Anton aus Tirol – mit Österreich kann man vieles verbinden. In dem Nachbarstaat Deutschlands, dessen Bundeshauptstadt Wien ist, wohnen 8,7 Millionen Menschen. Aufgrund der Geografie zählt Österreich u.a. im Skispringen, Snowboarden und Rodeln an der sportlichen Weltspitze, zugleich sind von den unter 29-jährigen sind knapp 80% aktive Wintersportler.

Stadt

Innsbruck ist mit 35.000 eine der beliebtesten Universitätsstätten im deutschsprachigen Raum. Ob Sommer oder Winter, Innsbruck ist für Sportbegeisterte und Naturliebhaber ein wahres Paradies. Die Stadt liegt mitten in der Tiroler Bergwelt und hat den größten Radverkehrsanteil Österreichs. Die Innsbrucker sprechen einen südbairischen Dialekt, der aber stärker ans Hochdeutsche angelehnt und dadurch relativ verständlich ist. Kulturell hat die Stadt einiges zu bieten, u.a. zahlreiche Theater, Museen, Kulturhäuser, Musikveranstaltungen und denkmalgeschützte Gebäude. Mehrerer Sportereignisse wie die Vierschanzentournee und dem Air & Style Contest, eines der größten Freestyle-Snowboard-Festivals in Europa, werden in Innsbruck ausgetragen und auch Spiele der Hockey-Weltmeisterschaft 2005, der Fußball-Europameisterschaft 2008 sowie die Olympischen Winterspiele (1964 und 1976) fanden hier statt.

Hochschule

Ein sehr guter akademischer Ruf, die Qualität der Lehre, Teamwork in kleinen Gruppen, praxisorientierte Studienpläne und eine intensive Betreuung haben dem MCI dazu verholfen, dass es auf beste Hochschule Österreichs beim Universum Ranking und zur Top University 2014 gewählt wurde. Seit 2015 hat das MCI auch ein doppeltes FIBAA Premiumsiegel, was für exzellente Qualität in Forschung, Lehre, Management und Services steht. Der Anteil der internationalen Studierenden beträgt 42%, die aus 49 verschiedenen Ländern kommen. Von den fast 200 Partnerhochschulen waren im Studienjahr 2014/2015 gut 270 für ein Semester am MCI.

Wohnen

Studierende haben mehrere Optionen, wenn sie eine Unterkunft in Innsbruck suchen. Einzelzimmer in den 28 über die Stadt verteilten Studentenwohnheimen gibt es ab ca. EUR 260. Über das MCI können möblierte Zimmer im Internationalen Studentenhaus (ISH) für EUR 3.500 im Semester gebucht werden, von dem man das MCI fußläufig erreichen kann. Die österreichische Agentur für internationale Mobilität und Kooperation in Bildung, Wissenschaft und Forschung (OeAD) vermittelt Zimmer in Studentenwohnheimen (allerdings gegen eine monatliche Gebühr von EUR 18). Einzelzimmer kosten ca. EUR 360 pro Monat, Doppelzimmer ca. EUR 270 pro Person. Auf der Webseite des MCI gibt es zudem zahlreiche Links zu Privatunterkünften, Hostels und Wohnungsbörsen.

© 2019 HSBA