EM Normandie Business School | HSBA

EM Normandie Business School

Pixabay/qimono

Über die EM Normandie Business School

Bereits 1871 gegründet, hat sich die Ecole de Management de Normandie zu einer der führenden Business Schools in Frankreich entwickelt. 3500 Studierenden aus aller Welt und Campus in Caen, Le Havre, Paris, Oxford und Dublin verleihen der EM Normandie einen besonderen internationalen Charme. Mit zahlreichen internationalen Akkreditierungen und einem besonderen Fokus auf Internationalisierung zählt die EM Normandie zu den besten Wirtschafts- und Managementhochschulen Europas.

Fakten

Land Frankreich, England
Stadt Le Havre, Caen, Paris, Oxford (abhängig von Studiengang)
Unterrichtssprache Französisch oder Englisch (abhängig von Studiengang und Campus)
Plätze/Jahr 3
Studiengänge aBWL (alle Campus), MAR/LM (Campus Le Havre)
Semesterzeiten WS: Sep - Dez/Le Havre bis Jan
Semesterzeiten SS: Jan. - Apr/Mai
Bewerbungsfrist 15. April (WS), 15. Oktober (SS)
Nominierungsfrist 8. April (WS), 8. September (SS)
Bewerbungsunterlagen Bewerbungsformular, Transcript of Records, Passkopie, Sprachnachweis FR/EN (B2)
Sprachkurse für Austauschstudenten Französischkurs
Lebenshaltungskosten 800 - 1200 € (einschließlich Unterkunft, standortabhängig), www.expatistan.com/cost-of-living/comparison
ERASMUS-Code F-LEHAVR04

Land

„Ich liebe die französische Sprache und die Lebenseinstellung: Für Stunden versacken sie in Restaurants und rennen dann durch die überfüllten Metrostationen“, schwärmt HSBA-Studierende Mirjam D., die das Wintersemester 2013/2014 an einer französischen Hochschule verbrachte. Frankreich ist bekannt für seine hohe Lebensqualität, eindrucksvollen Kunstschätze, seine Kultur und die hervorragenden Bildungs- und Gesundheitssysteme. Baguettes & Baskenmützen, Camembert & Cafés, Schnecken & Champagner, Rotwein & Rauchen, Frösche & Flirthelden – ob das alles wirklich einen typischen Franzosen ausmacht? Überzeugen Sie sich selbst!

Stadt

Le Havre: Der malerische Küstenort ist mit seinen 200.000 Einwohnern die größte Stadt der Normandie. Die traumhaften Strände und ein Stadtzentrum, das von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt wurde in Kombination mit zahlreichen Ausgehmöglichkeiten, sind nur einige Aspekte, warum Le Havre immer einen Besuch wert ist.

Caen: Die Normandie-Metropole ist ein wahrlich geschichtsträchtiger Ort. Über 1000 Jahre atmet die Altstadt. Der bekannteste Einwohner Caens, Wilhelm der Eroberer, ließ hier die Burg und zwei Abteien errichten. Später im 14. Jahrhundert war die Stadt von den Engländern belagert worden und einige Zeit später, 1944 war die Stadt Schauplatz des zweiten Weltkrieges, wo viele Bauten stark beschädigt wurden. Heute ist die historische Altstadt von Neubauten aus hellem Sandstein und vielen Parks umgeben, was ihr den Titel „grüne Stadt“ verleiht. In nur 15 Minuten ist man an der Küste und in zwei Stunden sogar in  Paris.

Paris: Eiffelturm, Louvre, Centre Pompidou, Triumphbogen, Notre Dame, Versailles, Moulin Rouge und Disneyland – Paris ist facettenreich und zahlenmäßig eines der bedeutendsten touristischen Ziele weltweit (42 Mio. Besucher in der Region Paris in 2012). Die fünftgrößte Stadt Europas (2,2 Mio. Einwohner) ist gleichzeitig die am dichtesten besiedelte (22.000 Einwohner/km²). Teile des Seine-Ufers, aber auch die Kathedrale von Notre Dame und das Schloss von Versailles zählen zum UNESCO-Welterbe.

Oxford: Historische Gebäude, Geschichte, Kultur und natürlich die weltberühmte Universität, machen Oxford zu einem der Hotspots für Studierende. Ungefähr 42.000 Studenten aus aller Welt verleihen der Stadt ein einmaliges Flair aus Wissen und natürlich jeder Menge Partys.

Hochschule

„Old school young mind“ ist das Motto der EM-Normandie, das die Hochschule über 147 Jahre geprägt hat. 3500 Studenten sind an der hier an den 5 Standorten eingeschrieben. Die EM- Normandie zeigt einen ausgeprägten Praxisbezug mit 5.000 Firmen, die im Alltag eingebunden werden und den Studenten eine einjährige Praxisphase (Cooperative Track) im Studium ermöglichen. Auch die internationale Ausrichtung mit Doppelabschlüssen im Ausland und über 200 Universitätspartnerschaften in 65 Ländern zeugen von der Exzellenz der EM-Normandie. Unter den vielen Akkreditierungen der EM Normandie zählt die AACSB zu den bedeutendsten der Welt.
Neben den hervorragenden Standards in Forschung und Bildung, findet man auf dem Campus alles um das Studentenleben unvergesslich zu machen; miteinander verbundene Multifunktions-Kursräume, Sportplätze, Restaurants und Erholungsbereiche, Mediatheken und Bereiche für das Gemeinschaftsleben. Zudem bietet Ihnen die EM-Normandie über das ganze Jahr hinweg Veranstaltungen wie zum Beispiel: Treffen und Austausch mit Experten, Studienreisen und vieles mehr.

Wohnen

Die Lebenskosten belaufen sich auf ca. 900€ durchschnittlich, wobei Paris mit 1.200€ am teuersten ist und sind damit vergleichbar zu Hamburg. (siehe Welcome Guide) Eine Unterkunft am Campus kostet im Schnitt ca. 400€, in Paris wiederum bis zu 800€.
EM Normandie hat ihre eigenen Online-Plattform für Unterkünfte und bietet Unterstützung bei der Suche. Weiter gibt es die Möglichkeit sich für ein Programm namens "CAF" zu bewerben, das finanzielle Unterstützung für Studierende anbietet, die bestimmte Kriterien erfüllen (weitere Informationen: www.caf.fr).