Outgoings Bachelor - ERASMUS+ | HSBA

Outgoings Bachelor ERASMUS+

Ein Semester ins Ausland mit ERASMUS+

ERASMUS+ ist das Programm für Bildung, Jugend und Sport der Europäischen Union. In ERASMUS+ werden die bisherigen EU-Programme für lebenslanges Lernen, Jugend und Sport sowie die europäischen Kooperationsprogramme im Hochschulbereich zusammengefasst. Das Programm enthält drei Leitaktionen:

  • Leitaktion 1 – Lernmobilität von Einzelpersonen
  • Leitaktion 2 – Zusammenarbeit zur Förderung von Innovation und zum Austausch von bewährten Verfahren
  • Leitaktion 3 – Unterstützung politischer Reformen

Bitte beachten Sie: Voraussetzung für die Teilnahme am Programm ist eine bestehende Partnerschaft zwischen der HSBA und der Hochschule im Ausland.

Ihre Vorteile:

  • keine Studiengebühren und Sprachprüfungen an der Gasthochschule
  • finanzielle Förderung bei einem Mindestaufenthalt von drei Monaten im Bereich von durchschnittlich 250 EUR pro Monat für mind. vier Monate (je nach Land, Stand HSBA 2015/16)
  • Sonderzuschüsse für Studierende mit besonderen Bedürfnissen oder mit Kindern
  • vereinfachtes Bewerbungsverfahren. Die Studierenden werden dabei von dem International Office der HSBA und der Partnerhochschule unterstützt.
  • ERASMUS+ Online-Sprachkurse zur Vorbereitung (nach Verfügbarkeit)
  • Sprachkurse an Partnerhochschulen (meist kostenlos oder geringer Beitrag)
  • Beratung und Betreuung durch Fachkoordinatoren an der Heimat- und Gasthochschule
  • Unterkunft in Wohnheimen der Gasthochschule oder Unterstützung bei Wohnungssuche
  • Netzwerke in ganz Europa, z.B. das ERASMUS Student Network (ESN)
  • Erfahrungsberichte von HSBA-Studierenden
  • Kontaktaufnahme zu ehemaligen Programmteilnehmern

Die HSBA hat im März 2014 die ERASMUS+ Charta für die Hochschulbildung 2014-2020 erhalten und kooperiert derzeit mit mehreren Partnern in ganz Europa. Weitere bilaterale Abkommen mit europäischen Hochschulen sind im Aufbau. 

Bewerbung

Die Bewerbung für ein Studium an einer ERASMUS-Partnerhochschule erfolgt in zwei Schritten:

  •     Bewerbung an der HSBA
  •     Bewerbung an der Partnerhochschule: Sobald Sie eine Zusage von der HSBA erhalten und uns Ihre  Teilnahme am ERASMUS-Programm bestätigt haben, nominieren wir Sie an der Partnerhochschule. Diese sendet Ihnen im Anschluss alle wichtigen Informationen zur Bewerbung zu.

Die Bewerbungsfrist ist jeweils der 15. März für ein Auslandssemester im kommenden Winter- und Sommersemester der Partnerhochschule. Bekanntgabe der Zusagen/Absagen: bis spätestens 01. April (per E-Mail).

Frei bleibende Plätze werden ca. im Mai und im August erneut ausgeschrieben.

Voraussetzungen für die Bewerbung

  • Immatrikulation an der HSBA Hamburg School of Business Administration
  • Abschluss des ersten Studienjahres bei Antritt des Auslandsaufenthaltes
  • Die Hochschule muss eine ERASMUS-Partnerhochschule sein
  • Notendurchschnitt von mind. 2,7 (Bewerber im B-Track müssen diesen entsprechend bis spätestens bei Bekanntgabe der Noten nachweisen; andernfalls behält sich die HSBA die Rücknahme der Zusage vor)
  • max. eine nicht bestandene/nicht absolvierte Prüfung bei Antritt des Auslandsaufenthaltes

Sprachkenntnisse

Mit allen Partnerhochschulen ist ein Sprachniveau von B2 (Unterrichtssprache) vereinbart. Sie müssen keinen offiziellen Sprachtest (z.B. TOEFL o.a.) nachweisen, sollten jedoch durch Ihr Abiturzeugnis oder Sprachkurse Ihre derzeitigen Kenntnisse in der Unterrichtssprache belegen können. Außerhalb des englischsprachigen Bereichs werden bereits vorhandene Sprachkenntnisse in der Landessprache zudem bei der Bewerbung positiv bewertet; es empfiehlt sich daher, bereits vor dem Auslandsaufenthalt Grundkenntnisse der Unterrichts- bzw. Landessprache zu erlangen. Zur aktiven Teilnahme an Veranstaltungen empfehlen wir Sprachkenntnisse auf mindestens Niveau B2 des europäischen Referenzrahmens. Diese können durch das Abiturzeugnis nachgewiesen werden. Sprachzertifikate (z.B. TOEFL, Cambridge, DELE etc.) stellen keine Voraussetzung für eine erfolgreiche Bewerbung dar, dürfen aber gerne mit eingereicht werden.

Die Auswahl der Bewerber erfolgt anhand folgender Kriterien: 

  • akademische und persönliche Motivation
  • an der HSBA erbrachte akademische Leistungen
  • Sprachkenntnisse in der/n jeweiligen Unterrichts- und Landessprache/n (Unterrichtssprache vorrangig)
  • persönliches Engagement (sozial, HSBA etc.)

  

Für Ihre Bewerbung an der HSBA reichen Sie bitte folgende Unterlagen ein:

  • ausgefülltes Bewerbungsformular
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Übersicht über geplante Modulwahl an Partnerhochschule(n) (kein "Antrag zur Anrechnung"). Orientieren Sie sich hierzu bitte an dem aktuell verfügbaren Vorlesungsverzeichnis und den entsprechenden HSBA-Modulen.
  • aussagekräftiges Motivationsschreiben, in welchem Sie Ihre Beweggründe für die Teilnahme an dem Austauschprogramm mit der jeweiligen Hochschule, Ihre fachlichen Qualifikationen und Kenntnisse, eine Begründung für Ihre Modulwahl und deren fachliche Integration in das Studium an der HSBA darlegen. Zusätzlich erwünscht sind: Wie kann Ihr Unternehmen von Ihrem Auslandsaufenthalt profitieren?, Ihre individuelle Vorbereitung, Ihre Botschafterrolle für die HSBA und Deutschland sowie Ihr Engagement in hochschulpolitischen Belangen (max. 2 DIN A4-Seiten, Deutsch oder Englisch).
  • Leistungsübersicht aus HSBA Connect inkl. aktuellem Notendurchschnitt (Studierende im B-Track reichen diese bitte sofort und unaufgefordert nach Erhalt der Noten nach.)
  • Nachweise über Sprachkenntnisse (z.B. Sprachkurse, Sprachzertifikate oder Abiturnote)

Hinweise zur Bewerbung:

  •  Ihre Kurswahl ist noch nicht verbindlich (siehe auch "Organisation").
  •  Bitte reichen Sie alle offiziellen Dokumente (Zeugnisse etc.) ausschließlich in Kopie ein. Alle Unterlagen sind auf Deutsch zu verfassen. Empfehlungsschreiben von Professoren sind nicht erforderlich.
  • Bitte geben Sie die Bewerbungsunterlagen in einer Klarsichthülle ab (keine Bewerbungsmappen).
  • Die Bewerbungsunterlagen adressieren Sie bitte an das International Office der HSBA, z.Hd. Anna Beek, und geben Sie im Service Office der HSBA ab.
  • Da die Zahl der Bewerberinnen/Bewerber pro Hochschule in der Regel die Anzahl der vorhandenen Studienplätze übersteigt, empfehlen wir Ihnen, sich für mehrere Hochschulen zu bewerben. Geben Sie hierfür einfach auf dem Bewerbungsschreiben Ihre Wunschhochschulen in präferierter Reihenfolge an (auch Nicht-ERASMUS-Hochschulpartnerschaften). In Ihrem Motivationsschreiben verfassen Sie bitte neben der allgemeinen Studienmotivation einen separaten Absatz für jedes Land und jede Partnerhochschule.

Wenn Sie von der HSBA für Ihre Wunschhochschule ausgewählt wurden und Ihre Teilnahme am ERASMUS-Programm bestätigt haben, nominieren wir Sie an der Partnerhochschule. Von dieser erhalten Sie alle weiteren Informationen zur Bewerbung an der Partnerhochschule. Bestätigungen über Ihre Englischkenntnisse erhalten Sie beim International Office, Transcripts of Records stellen Ihnen gerne das Examination Office aus.

Alle erforderlichen ERASMUS+ Dokumente stehen Ihnen zum gegebenen Zeitpunkt in HSBA Connect zum Download zur Verfügung.