Institut für Mittelstand und Familienunternehmen (IMF)

Peter Vogel

Gut für Hamburg

Das Institut für Mittelstand und Familienunternehmen ist ein unabhängiges Institut in privater Trägerschaft unter wissenschaftlicher Leitung der HSBA Hamburg School of Business Administration und des Hamburgischen WeltWirtschaftsInstituts (HWWI).

Ziel ist es, die spezifischen Herausforderungen des (Hamburger) Mittelstands und der Familienunternehmen zu identifizieren, wissenschaftlich fundierte Lösungsansätze zu generieren und die gewonnenen Erkenntnisse in die Wirtschaft zu tragen.

Der Institutsfokus liegt darin begründet, dass Mittelstand und Familienunternehmen zwar einerseits die Stütze der Gesamtwirtschaft sind, gerade in Hinblick auf Innovationen und Wettbewerbsfähigkeit, sie andererseits jedoch weder im Fokus der Öffentlichkeit, noch der Wirtschaftspolitik noch der Wissenschaft stehen, die alle in erster Linie die Interessen und Herausforderungen von Großunternehmen im Auge haben.

Partner des IMFs sind Esche Schümann Commichau, KPMG und die Handelskammer Hamburg.

Unsere Ziele

Fördern
Wir fördern die Entwicklung und den Stellenwert des Mittelstandes und der Familienunternehmen insbesondere im Raum Hamburg.

Wir fördern den Managementnachwuchs in der Aus- und Weiterbildung:

  • Unterstützung von Vorlesungen
  • Begleitung von Bachelor- und Masterarbeiten
  • Durchführung von Exkursionen
  • Einbindung in Forschungsprojekte


Forschen
Wir forschen anspruchsvoll und mit hoher Relevanz für die Praxis und engagieren uns in der Doktorandenausbildung.

Einige Beispiele unserer Forschungsthemen:

  • Family Governance: In einem Gemeinschaftsprojekt mit dem Max-Planck-Institut für Privatrecht, Hamburg, erforschen wir Familienverfassungen aus juristischer und betriebswirtschaftlicher Perspektive.
  • Governance: Ein Projekt untersucht international vergleichend Corporate-Governance-Kodizes speziell für Familienunternehmen.
  • Anlage in Familienunternehmensaktien: Wir haben für den deutschen Markt analysiert, ob Anleger durch die Beimischung von Familienunternehmensaktien die Risiko-Rendite-Profile ihrer Portfolios verbessern können.
  • Finanzierung: Ein Promotionsprojekt bearbeitet unterschiedliche Fragestellungen über Private Equity in Familienunternehmen und Private Equity von Unternehmerfamilien.
  • Finanzierung: Ein Promotionsprojekt behandelt verschiedene Aspekte der Finanzierung von Familienunternehmen, z.B. hinsichtlich der Kapitalstruktur oder der Nutzung von Bank- und Lieferantenkrediten.

Wir fördern den Wissenstransfer durch:

  • Erstellen Gutachten
  • Veranstaltungen zu ausgewählten Themen
  • Stellen methodische Expertisen zur Verfügung
  • Monitoring von Konjunktur und wirtschaftlicher Stimmung in der Region Hamburg


Netzwerken
Wir bieten branchenübergreifende Plattformen für Wissensaustausch und -erweiterung sowie für Reflexion und Diskussion.

Wir fördern Netzwerke durch:

  • Halten und Vermittlung von Kontakten im Mittelstand und in Familienunternehmen der Region Hamburg
  • Schaffen Verbindungen zwischen Wissenschaft und Praxis
  • Organisation von Veranstaltungen und bieten dadurch Plattformen zum Wissens- und Erfahrungsaustausch
  • Initiieren die Auseinandersetzung mit Trends und wichtigen Zukunftsthemen
  • Laden Wissenschaftler und wissenschaftlichen Nachwuchs regelmäßig ein, um aktuelle Forschungsthemen und -erkenntnisse auszutauschen und zu diskutieren

Weitere Informationen sowie aktuelle Veranstaltungen und andere Aktivitäten am IMF finden Sie hier: 

Website

© 2017 HSBA