Commerzbibliothek Überblick

Stefan Malzkorn

Die Commerzbibliothek der Handelskammer

Die Commerzbibliothek der Handelskammer ist zugleich die Hochschulbibliothek der HSBA. Sie ist die älteste wirtschaftswissenschaftliche Bibliothek der Welt und umfasst die Sammelgebiete Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Handels-, Steuer- und Wirtschaftsrecht, Arbeits- und Sozialrecht, Auslandsrecht und Schiedsgerichtswesen. Hinzu kommen die Bereiche Aus- und Weiterbildung, Politik und Geschichte, Umweltfragen und alles, was den EU-Binnenmarkt betrifft.

Statistiken weist die Commerzbibliothek ebenso nach wie Geschäftsberichte, Firmenfestschriften und Mitgliederverzeichnisse der deutschen Auslandshandelskammern sowie mehr als 350 fortlaufende Zeitungen und Zeitschriften.

Insgesamt verfügt die Commerzbibliothek über rund 200.000 Medien, darunter zahlreiche elektronische Medien und Datenbanken wie DBIS, EBSCO, Kompass, Statista und WISO.

Blick in die Commerzbibliothek

Fotos: Stefan Malzkorn

Bestand der Bibliothek

Im historischen Bestand (14. bis 19. Jahrhundert) befinden sich Atlanten, Seekarten, Reisebeschreibungen, Hamburgensien und die wichtigsten Hamburger Zeitungen und Zeitschriften des 18. und 19. Jahrhunderts. Hinzu kommt Literatur über Münzen, Maße und Gewichte, über Länderkunde und Schiffbau, über die Kameral- und Staatswissenschaften sowie das See- und Völkerrecht. Der historische Bestand ist seit 2008 Teil der „Stiftung Hanseatisches Wirtschaftsarchiv“ und kann auf Anfrage im Lesesaal genutzt werden.

Der Präsenzbestand des Lesesaals besteht aus etwa 1.000 Bänden für die tägliche Praxis, darunter Nachschlagewerke aller Art, Kommentare und Entscheidungssammlungen, zudem ausgewählte Zeitschriften und die wichtigsten Tages- und Wochenzeitungen. Für die Benutzung im Lesesaal kann der gesamte Bestand aus dem Magazin angefordert werden. Es stehen ein kostenloser Buchscanner, ein Münzkopierer, ein Mikrofiche-Lesegerät, fünf Computerarbeitsplätze und WLAN zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Katalog

Der Onlinekatalog (OPAC) verzeichnet die gesamte Literatur der Commerzbibliothek. Die Recherche erfolgt nach Titel, Verfasser, Körperschaft, Schlagwort oder Signatur, auch kombiniert. Der Onlinekatalog zeigt den aktuellen Ausleihstatus eines jeden Buches an, registrierte Leser mit Leserausweis können über den OPAC auch ihr Benutzerkonto abfragen.

Weiter zur Recherche im Onlinekatalog

Zudem ermöglicht die Commerzbibliothek ihren Lesern einen schnellen Zugang zu einigen elektronischen Datenbanken wie DBIS, EBSCO, EZB, Kompass, OECD, Statista und WISO und erlaubt eine bequeme Onlinerecherche, auch von zu Hause aus. Mithilfe des Authentifizierungsverfahrens Shibboleth ist es möglich, auf die Literatur ausgewählter Datenbanken im Volltext zuzugreifen – von jedem Ort der Welt aus und zu jedem beliebigen Zeitpunkt.

Lehrbuchsammlung

Im HSBA-Gebäude am Alten Wall hat die Commerzbibliothek für HSBA-Studenten eine Dependance mit Einzelarbeitsplätzen und Gruppenräumen eingerichtet. Die Lehrbuchsammlung mit den wichtigsten studienrelevanten Werken steht ausschließlich als Präsenzbestand zur Verfügung. Die einzelnen Bücher sind somit nicht ausleihbar und nur in den Räumen der HSBA-Lehrbuchsammlung zu nutzen.

© 2016 HSBA