Netzwerk Sport

Erfolg durch Leistung, Verantwortung und Fairness

An der HSBA herrscht ein besonderer Sportsgeist - und der reicht sogar bis Olympia. Mittlerweile haben vier Studierende bzw. Alumni an Olympischen Spielen teilgenommen: die Hockeyspieler Moritz Fürste, Florian Fuchs und Janne-Müller Wieland sowie Ruderer Eric Johannesen. Aber auch für ganz normale Sportler bietet sich von Basketball über Segeln und Volleyball sowie den Kursen des Hamburger Hochschulsport ein breites Angebotsspektrum.

An der HSBA wird Sport besonders gefördert. Dahinter steht die feste Überzeugung, dass Sport nicht nur zum Wohlbefinden unserer Studierenden beiträgt, sondern Leistungsorientierung, Belastbarkeit, Durchhaltevermögen und Teamgeist fördert. 

Mit Rudern und Hockey hat die HSBA zwei Kernsportarten für sich definiert. Sie kooperiert in diesen Sportarten mit dem Uhlenhorster Hockey-Club sowie dem Ruder-Club "Allemannia von 1866" und trägt auf jährlichen Großveranstaltungen wie dem Hanse Boat Race und der Anglo-German Hockey Trophy studentische Turniere aus.

Darüber hinaus suchen die Studierenden bei zahlreichen Veranstaltungen die sportliche Herausforderung, so zum Beispiel bei der Champions Trophy der Bucerius Law School oder den WHU Euromasters.

Sportliche Impressionen

Die Studierenden der HSBA sind in den unterschiedlichsten Sportarten aktiv. Hier eine kleine Auswahl:

© 2016 HSBA