News

An der HSBA passiert was...

Roland Magunia

HSBA startet mit frischen Event-Reihen ins neue Jahr

Interviews und Vorträge mit ausgewählten Expert_innen rund um Studium, Hochschule, Wirtschaft, Gesellschaft, Gesundheit und vieles mehr.

Um unsere Studierenden, Partner, Mitarbeitenden und allen Interessierten nicht nur rund um Studium und Hochschule auf dem Laufenden zu halten, sondern ihnen auch darüber hinaus aktuelle Themen näherbringen zu können, haben wir unser Angebot an außercurricularen Veranstaltungen um zwei weitere Reihen ergänzt. 

In der Reihe “HSBA Beyond Business” laden wir Expertinnen und Experten aus unterschiedlichsten Bereichen ein, um relevante Themen aus Gesellschaft, Politik, Wirtschaft, Kunst & Kultur u.v.m. in Form von Interviews oder Vorträgen vorzustellen und zu diskutieren.
Zum Auftakt der Reihe spricht unsere Professorin für Nachhaltigkeit und Wirtschaftsethik, Prof. Dr. Sarah Jastram, mit dem Sustainability Manager von H&M Deutschland, Hendrik Heuermann, über ökologisch nachhaltige Ansätze in der Fashion-Branche, internationale Wertschöpfungsketten und die gerade in Kraft getretene EU-Taxonomie Verordnung.  

Vorwiegend an unsere HSBA Studierenden richtet sich die Reihe “HSBA Insights”, die wichtige Partner und Gremien der Hochschule wie die Alumni Association von Studierenden für Studierende vorstellt. Darüber hinaus werden in diesem Rahmen auch Workshops angeboten, die für die persönliche und berufliche Entwicklung hilfreich sein können.
Im ersten Talk dieser Reihe trifft unser HSBA Studierendensprecher Julian Thormählen die Vorstandsvorsitzenden der Alumni Association Konrad Gruner und Mats Brandt, um herauszufinden, welche Möglichkeiten und Vorzüge ein Engagement bei der Alumni Association bietet und wie man schon jetzt von ehemaligen HSBAlern lernen kann.  


Zur Information für Bachelor-Studierende: Für die Veranstaltungen der Reihen HSBA Business Talk und HSBA Beyond Business können Ihnen im Rahmen des übergreifenden Wahlpflichtbereichs (Studium Generale) Credits in Höhe von insgesamt 0,08 angerechnet werden.