Stiftungslehrstuhl für Internationale Wirtschaftsethik und Nachhaltigkeit - Partner | HSBA

Stiftungslehrstuhl für Internationale Wirtschaftsethik und Nachhaltigkeit Partner

Kooperationspartner

Der Lehrstuhl ist systematisch angelegt auf Kooperationen in Forschung und Lehre mit Unternehmen, Organisationen und Forschungseinrichtungen. Hervorzuheben sind dabei insbesondere die über 250 Unternehmen, die mit der HSBA kooperieren, sowie nicht zuletzt die Versammlung eines Ehrbaren Kaufmanns zu Hamburg e. V. (VEEK), die inzwischen seit mehreren hundert Jahren besteht.

Dr. Jürgen Meyer Stiftung

 Dr. Heinz Jürgen Meyer hat sich 1998 mit dem Erwerb der Ernst Marks GmbH & Co. KG seinen beruflichen Traum erfüllt und nach vielen erfolgreichen Jahren als angestellter Manager ein Unternehmen erworben, bei dem er eigenständig seine unternehmerischen Ideen umsetzen konnte.

Das Unternehmen mit Sitz in Mülheim/Ruhr ist unter der Marke "marks-3zet" Erfinder und Weltmarktführer kalibrierter Unterlagebögen, liefert selbstklebende Unterlegfolien mit Farbenordnung und engagierte sich als erster Händler in Europa für den wasserlosen Offsetdruck. Eine schwere Krankheit ließ Dr. Heinz Jürgen Meyer jedoch nur wenige Jahre Zeit, seine neuen Ideen auch in die Tat umzusetzen. Ohne Nachkommen und unter dem Eindruck seines Gesundheitszustandes entschloss er sich deshalb schon 2004, seine Unternehmensgruppe im Falle seines Todes in eine Stiftung, die Dr. Jürgen Meyer Stiftung, einzubringen. Nach langer schwerer Krankheit verstarb Dr. Heinz Jürgen Meyer am 23. Februar 2007.

Ein Förderschwerpunkt der Stiftung ist die wissenschaftliche Forschung und Lehre auf dem Gebiet der Ethik im Geschäftsleben unter besonderer Beachtung des Mittelmanagements durch:

  • Stiftungslehrstühle und Zuschüsse an Institutionen für wissenschaftliche Projekte insbesondere im Hochschulbereich;
  • die Vergabe von Stipendien für Master, Promotion und Habilitation;
  • die Unterstützung gesellschaftlich relevanter Projekte der Aus- und Weiterbildung;
  • die Implementierung der dem Stiftungszweck entsprechenden Managementkonzepte in den Unternehmensalltag. 
© 2019 HSBA