News

Roland Magunia
News

HSBA erhält Zuschlag für Logistik-Studie

Das Microhub-Lastenrad-Projekt in Hamburg sorgte bundesweit für Aufsehen. Jetzt soll eine Studie die Wirkungen und die Übertragbarkeit untersuchen.

Ein Konsortium aus HSBA Hamburg School of Business Administration, HTC Hanseatic Transport Consultancy und der Beratungsfirma first mile - Innovative Stadt-Logistik hat den Zuschlag zur Durchführung eines City-Logistik-Gutachtens erhalten. Ziel dieser bis April 2017 angelegten Studie ist es, auf Basis der Erkenntnisse aus dem UPS-Modellprojekt "Container als Micro-Hub" Szenarien und Strategien aufzuzeigen, die zur Weiterentwicklung der innerstädtischen Zustelllogistik in Hamburg führen können.

Im Mittelpunkt stehen dabei die Aspekte Umwelt, Verkehr und Flächenverbrauch. Die Studie wird auf wissenschaftlicher Basis untersuchen, was das Projekt unter verkehrlichen, ökologischen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten bewirkt hat und worin seine künftigen Entwicklungspotenziale bestehen. 

Zustelllogistik in Hamburg

Wir freuen uns sehr, dass die HSBA zusammen mit weiteren Partnern den Zuschlag für die Erstellung der Studie zum Thema „Zustelllogistik in Hamburg“ erhalten hat. An dem Forschungsprojekt wird HSBA-Professor Dr. Jan Ninnemann als Projektleiter eine maßgebliche Rolle spielen. Wir bedanken uns bei ihm ganz herzlich für sein großes Engagement und wünschen dem Projekt viel Erfolg!



© 2016 HSBA