Veranstaltung | HSBA

Veranstaltung

Jana Tolle

Digital Lounge: Digital gesund – wie Smartphones das Gesundheitssystem verändern

Data & Health: Prof. Dr. Michael Höbig erörtert mit verschiedenen Experten wie die Digitalisierung die Gesundheitslandschaft verändert und verändern wird.

Daten sind nicht nur der Treiber der großen Internetunternehmen, sie bilden auch die Basis für ein optimiertes Gesundheitssystem. Das Smartphone bietet im Zusammenspiel mit der digitalen Gesundheitsakte und den entstehenden medizinischen Datenplattformen neue Ansätze, um die Medizin von morgen zu revolutionieren - von Möglichkeiten der Selbstoptimierung bis hin zu automatisierten Therapievorschlägen.
Dank des Smartphones wird die medizinische Versorgung von morgen dezentraler, vernetzter, schneller und vorausschauender sein. Wie können wir diese Potenziale Wirklichkeit werden lassen - und gleichzeitig sicherstellen, dass Behandlungsqualität und Privatsphäre der Patienten gewahrt bleiben?

Wir laden Sie herzlich zur ersten eLounge des Jahres ein zum Thema:

„Digital gesund“ – wie Smartphones das Gesundheitssystem verändern

Referenten und Teilnehmer der Podiumsdiskussion:

  • Thomas Ballast, stellvertretender Vorsitzender des Vorstands der Techniker Krankenkasse
  • Sebastian Vorberg, Vorstandssprecher Bundesverband Internetmedizin
  • Marco Siebener, Geschäftsbereichsleiter IT des UniversitätsklinikumsEppendorf
  • Ingo Horak, Digital Health Entrepreneur
  • Dr. Thilo Löwe, Mitgründer von Statista und Berater für datengetriebene Geschäftsmodelle

Mittwoch, 29.01.2020, 18.00 – 20.00 Uhr

Audimax, SQUARE HSBA Innovation Hub, Adolphsplatz 6, 20457 Hamburg

Erfahren Sie aus unterschiedlichen Perspektiven, vom Patienten bis zumLeistungserbringer, wie Smartphones das Gesundheitssystem verändern werden:

Thomas Ballast ist stellvertretender Vorsitzender des Vorstands der Techniker Krankenkasse. Er ist bei der TK für die Unternehmensbereiche Kundenservice, Service und Businessmanagement, Versorgungssteuerung sowie Versorgungsinnovation verantwortlich. In früheren Positionen war der gelernte Volkswirt unter anderem Vorstandsvorsitzender des Ersatzkassenverbandes vdek.

Sebastian Vorberg ist Fachanwalt für Medizinrecht und Inhaber der Rechtsanwaltskanzlei für innovative Medizin Vorberg.Law. Als Gründungsmitglied und Vorstandssprecher des Bundesverbandes Internetmedizin ist er bereits seit knapp einem Jahrzehnt Unterstützer und Wegbereiter für Anbieter und Hersteller von digitalen Gesundheitsanwendungen.

Marco Siebener ist Leiter des Geschäftsbereichs Informationstechnologie des Universitätsklinikums Eppendorf (UKE). Nach Stationen als Produkt- und Projektmanager im Bereich eHealth unter anderem in der Asklepios-Gruppe ist er heute verantwortlich für Betrieb und Weiterentwicklung der gesamten Informationstechnologie bei einem der größten Arbeitgeber Hamburgs.

Ingo Horak ist mehrfacher Unternehmensgründer im Digitalen Gesundheitsmarkt und verfügt über 25 Jahre Digitalisierungserfahrung als Führungskraft bei renommieren deutschen und internationalen Unternehmen aus der Medien- und Gesundheitsbranche, u.a. AOL Time Warner, Bertelsmann, DocInsider, Vivy und Ada Health.

Thilo Löwe ist Mitgründer des Business Builders LSP Digital und der Datenplattform Statista. Aktuell arbeitet er mit seinem Team und Partnern daran, neue datengetrieben Geschäftsmodelle im Gesundheitssektor zu etablieren. Ein wichtiges Thema ist dabei die Aggregation und Zugänglichmachung von anonymen Gesundheitsdaten.

 

Anmelden können Sie sich und weitere Gäste per Mail oder online über unser Registrierungsformular.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Sollten Sie Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Gerne können Sie die Einladung an Ihren interessierten Bekannten- und Kollegenkreis weiterleiten.

Zur Information für Bachelor-Studierende: Für diese Veranstaltung können Ihnen im Rahmen des übergreifenden Wahlpflichtbereichs (Studium Generale) Credits in Höhe von insgesamt 0,08 angerechnet werden.

Wir freuen uns, Sie an diesem spannenden Abend begrüßen zu können und danken allen Diskussionsteilnehmern für ihre großartige Unterstützung.


Zur Veranstaltungsübersicht