News

Roland Magunia

Wechsel im Präsidentenamt zum Januar 2020: Prof. Dr. Insa Sjurts folgt auf Prof. Dr. Hans-Jörg Schmidt-Trenz

Prof. Dr. Insa Sjurts, die amtierende Präsidentin der Zeppelin Universität, wurde in der heutigen Sitzung des Hochschulrates mit Wirkung zum 1. Januar 2020 zur neuen Präsidentin der HSBA gewählt und vom Board of Governors bestellt.

Prof. Dr. Insa Sjurts, die amtierende Präsidentin der Zeppelin Universität, wurde in der heutigen Sitzung des Hochschulrates mit Wirkung zum 1. Januar 2020 zur neuen Präsidentin der HSBA gewählt und vom Board of Governors bestellt. Zuvor hatte sich die Findungskommission unter der Leitung des ehemaligen Wissenschaftssenators Dr. Jörg Dräger einstimmig für sie ausgesprochen. „Ich danke dem Hochschulrat und dem Board of Governors für das in mich gesetzte Vertrauen und freue mich sehr auf meine neuen Aufgaben“, erklärt Sjurts. „Die HSBA ist eine dynamische Hochschule mit exzellenter Lehre und guter Forschung. Darauf möchte ich aufbauen und die Hochschule zusammen mit allen Mitgliedern in die digitale und globale Zukunft führen.“

Prof. Dr. Insa Sjurts folgt auf Prof. Dr. Hans-Jörg Schmidt-Trenz, den seit 2004 amtierenden Gründungspräsidenten und Initiator der HSBA. Er hatte bereits im vergangenen Jahr erklärt, die akademische Leitung der HSBA zum Jahreswechsel 2019/20 abgeben zu wollen. Der Hochschulrat dankte Schmidt-Trenz in seiner Sitzung für seine außerordentlichen Verdienste für die HSBA. Während seiner Präsidentschaft sei die HSBA auf 1000 Studierende und 30 Professorinnen und Professoren angewachsen. Schmidt-Trenz erklärt: „Ich freue mich, dass die HSBA inzwischen ein wichtiger Baustein des Hochschulstandortes Hamburg ist. Ich danke unseren Partnerunternehmen für ihr Vertrauen und bin überzeugt, dass wir mit Insa Sjurts die richtige Nachfolgerin gefunden haben, um die HSBA erfolgreich in die Zukunft zu führen. Für ihre Präsidentschaft wünsche ich ihr alles Gute.“

Prof. Dr. Insa Sjurts wuchs in Hamburg auf und studierte dort Betriebswirtschaftslehre und Sozialökonomie. 1994 promovierte sie an der Helmut-Schmidt-Universität zum Thema: „Kontrolle, Controlling und Unternehmensführung. Theoretische Grundlagen und Problemlösungen für das operative und strategische Management“. 1999 folgte die Habilitation mit dem Titel: „Kollektive Unternehmensstrategie. Grundfragen einer Theorie kollektiven strategischen Handelns“. Im Jahr 2000 wurde sie für eine Stiftungsprofessur für BWL, insbesondere Medienmanagement an die Universität Flensburg berufen. 2006 folgte Insa Sjurts einem Ruf an die Universität Hamburg, 2009 übernahm sie die Geschäftsführung der Hamburg Media School. 2015 wurde sie Präsidentin der Zeppelin Universität in Friedrichshafen.

Prof. Dr. Götz Greve, Prof. Dr. Insa Sjurts, Prof. Dr. Hans-Jörg Schmidt-Trenz, Prof. Dr. Inga Schmidt-Ross
Dr. Uve Samuels, Prof. Dr. Insa Sjurts, Prof. Dr. Hans-Jörg Schmidt-Trenz, Dr. Immo Schmidt-Jortzig