News

Roland Magunia
Presse

Droht Banken die feindliche Übernahme durch FinTechs?

Mit der diesjährigen HSBA Finance Conference 2018 hat die HSBA Hamburg School of Business Administration bereits zum 8. Mal eine Fachkonferenz zu aktuellen Fragen der Finanzwirtschaft unter der Leitung von Herrn Prof. Dr. Philipp E. Zaeh, Head of Department Finance & Accounting der HSBA, organisiert.

In diesem Jahr stand das Thema „FinTech – Aktuelle Entwicklungen in Europa“ im Mittelpunkt der VIII. Finance Conference. Hierbei wurden FinTechs als Innovationsmotoren beleuchtet und aktuelle Trends bei Banken untersucht.


Nach einer Begrüßung durch Herrn Dr. Uve Samuels, Geschäftsführer der HSBA, konnte Herr Dr. Heiko Milde, Geschäftsführer der Innovationsstarter Fonds Hamburg GmbH mit seinem Beitrag zur aktuellen Finanzierungssituation von Fintech-Unternehmen in Deutschland darauf hinweisen, dass FinTechs nach wie vor ein zentrales Segment für Venture Capital (VC)-Investoren darstellen. Bemerkenswert ist, dass die VC-Investitionen in FinTech-Unternehmen in Deutschland in den letzten Jahren deutlich gestiegen sind. Insgesamt jedoch spielen FinTechs in Deutschland gegenwärtig noch eine untergeordnete Rolle, gemessen an deren Marktvolumen in Erträgen.

Im Beitrag von Daniel Maier, Gründer investify S.A. Luxemburg, wurden die „Perspektiven von FinTechs in Europa aus der Sicht eines Gründers und Unternehmers“ diskutiert. Dabei stand die Frage im Mittelpunkt, welche Strategien FinTechs verfolgen sollen. Hier hat sich herauskristallisiert, dass die überwiegende Anzahl an FinTechs auf einen kooperativen Ansatz im Hinblick auf die Zusammenarbeit mit Banken setzen. Ferner gewinnen automatisierte Vermögensanlagestrategien (RoboAdvisory) zukünftig deutlich an Bedeutung. Auch wurde die Frage diskutiert, wo die zukünftigen Entwicklungspotentiale im Bereich RoboAdvisory unter Einbeziehung künstlicher Intelligenz liegen.

In seinem Beitrag mit dem Titel „Droht den Banken die feindliche Übernahme durch FinTechs?“ thematisiert Herr Prof. Dr. Peter Scholz, Professor für Banken und Finanzmärkte, HSBA, die Risi-ken für Banken und Versicherungen vor dem Hintergrund der zunehmenden Marktdurchdringung von FinTechs. Herr Prof. Dr. Scholz hat hier ebenfalls die Auffassung unterstrichen, dass FinTechs überwiegend einen kooperativen Ansatz im Hinblick auf die Zusammenarbeit mit Banken wählen. Insbesondere jedoch die Rolle großer amerikanische Technologiekonzerne, wie Apple, Amazon, Facebook und Google, könnte hier zukünftig eine größere Bedrohung der derzeitigen Geschäfts-modelle von Banken und Versicherungen darstellen.

In der abschließenden Podiumsdiskussion unter der Moderation von Herrn Prof. Dr. Philipp E. Zaeh hatten Redner und Teilnehmer Gelegenheit, die genannten Fragestellungen zu vertiefen und intensiver zu diskutieren. Nach einem zusammenfassenden Schlusswort, ebenfalls von Herrn Prof. Dr. Philipp E. Zaeh, konnten die Teilnehmer im Rahmen eines Get-together den Abend bei kühlen Ge-tränken und weiteren fachlichen Gesprächen ausklingen lassen.



© 2018 HSBA