News

Roland Magunia

Amtseinführung der neuen HSBA Präsidentin

Prof. Dr. Insa Sjurts tritt die Nachfolge von Prof. Dr. Hans-Jörg Schmidt-Trenz an. Im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung ist die neue Präsidentin der HSBA Hamburg School of Business Administration offiziell in ihr Amt eingeführt worden. 

Gründungspräsident Prof. Dr. Hans-Jörg Schmidt-Trenz übergab nach 15 Jahren die Amtsgeschäfte an Frau Sjurts. Mit über 200 geladenen Gästen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik war das Audimax im SQUARE HSBA Innovation Hub bis auf den letzten Platz gefüllt. In ihrer Antrittsrede gab Sjurts einen ersten Ausblick darauf, wie sie das Potenzial der HSBA als Hochschule für die digitale Zukunft weiter nutzen und ausbauen möchte. 

„Schon jetzt ist die HSBA als Hochschule der Hamburger Wirtschaft für die digitale Zukunft sehr gut aufgestellt. Ich möchte den exzellenten Ruf der Hochschule in den nächsten Jahren weiter festigen und ausbauen und die HSBA zu einem Ort machen, der in Lehre und Forschung begeistert und inspiriert“, erklärte Insa Sjurts in ihrer Rede. Hierzu gehören attraktive Studiengänge mit zeitgemäßer Didaktik ebenso wie der notwendige Freiraum für erstklassige und wirksame Forschung. Einen weiteren Schwerpunkt setzt Sjurts auf den Ausbau der Hochschule als Kompetenzpartner der Wirtschaft, der gemeinsam mit Unternehmen an der Entwicklung neuer Geschäftsmodelle für Produkte und Dienstleistungen forscht und arbeitet und darüber hinaus auch intensiv vernetzt ist mit den anderen Hochschulen der Region. Gemeinsam werde so ein wirksamer Beitrag geleistet für die weitere Attraktivitätssteigerung des Wirtschafts- und Bildungsstandorts Hamburg. 

Nach Grußworten von Dr. Eva Gümbel, Staatsrätin der Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung, von Dr. Hariolf Wenzler, Vorsitzender des HSBA Board of Governors, und Andreas Brand, Oberbürgermeister der Stadt Friedrichshafen, würdigte Prof. Dr. Michael Otto, Aufsichtsratsvorsitzender der Otto Group, in einer Festrede die Entwicklung der HSBA. Als ehemaliger Vizepräses der Handelskammer war er maßgeblich an der Gründung der Hochschule beteiligt und sein Unternehmen war eines der ersten Partnerunternehmen der HSBA. Der scheidende Gründungspräsident Prof. Dr. Hans-Jörg Schmidt-Trenz bedankte sich bei allen Mitarbeitern und Professoren, der Wirtschaft sowie der Politik für die Unterstützung und das ihm entgegengebrachte Vertrauen und übergab sein Amt mit den besten Wünschen an seine Nachfolgerin. 
 

Wir danken allen Rednern für ihren wichtigen Beitrag zu diesem Abend. Ein besonderer Dank geht zudem an das Wein & Sekt Kontor Hawesko für die freundliche Unterstützung. 

 

 

Prof. Dr. Insa Sjurts wuchs in Hamburg auf und studierte dort Betriebswirtschaftslehre und Sozialökonomie. 1994 promovierte sie an der Helmut-Schmidt-Universität zum Thema: „Kontrolle, Controlling und Unternehmensführung. Theoretische Grundlagen und Problemlösungen für das operative und strategische Management“. 1999 folgte die Habilitation mit dem Titel: „Kollektive Unternehmensstrategie. Grundfragen einer Theorie kollektiven strategischen Handelns“. Im Jahr 2000 wurde sie für eine Stiftungsprofessur für BWL, insbesondere Medienmanagement an die Universität Flensburg berufen. 2006 folgte Insa Sjurts einem Ruf an die Universität Hamburg, 2009 übernahm sie die Geschäftsführung der Hamburg Media School. 2015 wurde sie Präsidentin der Zeppelin Universität in Friedrichshafen.